Tiefbauamt erneuert Fahrbahn in der Mallinckrodtstraße

0
5
Eine Umleitung ist eingerichtet. (Symbolbild, Pixabay)
Facebooktwitterrss

Mit den vorbereitenden Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung in der Mallinckrodtstraße im Abschnitt von der Speestraße bis zur Schützenstraße wird ab Montag, 17. September, begonnen. Bis Freitag werden dann auch die Übergänge für die Fußgänger barrierefrei ausgebaut.

In der Zeit von Freitag, 21. September, ab 18:00 Uhr bis Montag 24. September, 5:00 Uhr, folgt dann in stadteinwärtiger Fahrtrichtung die Erneuerung der Fahrbahn selbst. Witterungsbedingt kann es zu Verschiebungen der Ausführungstermine kommen. Die Kosten für die Erneuerung der Induktionsschleifen, die Fahrbahnsanierung, circa 3.200 m², und die anschließende Markierung belaufen sich auf circa 255.000 Euro.

Um den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen, werden die Arbeiten am Wochenende sowie nachts und unter Vollsperrung der stadteinwärtigen Fahrspur durchgeführt. Währenddessen ist weder Anfahren noch Parken in diesem Abschnitt möglich, ausgenommen Rettungsfahrzeuge.

Die Gehwege bleiben passierbar. Es sollten nur die ausgewiesenen Fußgängerüberwege benutzt werden, da im Zuge des Bauablaufs eine sogenannte Bitumenemulsion auf die Asphaltschichten aufgetragen wird. Ein Betreten der Fahrbahn während der Bauzeit außerhalb der Überwege kann zu Verschmutzungen an den Schuhsohlen führen.

Die Umleitung erfolgt über Sunderweg, Treibstraße, Steinstraße und Leopoldstraße.

Das Tiefbauamt und die ausführende Firma bitten um Verständnis für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Aktuelle Informationen zu Baustellen sind auch im Internet abrufbar.

Baustellen online

Quelle: Stadt Dortmund

 

Facebooktwitterrss