„Weihnachtswinterdampf mit 78 468 zum Weihnachtsmarkt nach Braunschweig am 08.12.18“

0
16
Bild: Eisenbahnfreunde Witten e.V.
Facebooktwitterrss

Unser Sonderzug startet in Recklinghausen und fährt über die Zustiegsbahnhöfe Wanne-Eickel, Gelsenkirchen, Oberhausen, Essen, Wattenscheid, Bochum, Witten, Hagen, Schwerte  und Unna (Abfahrt ca. 08.00 Uhr)nach Braunschweig. Der Zug wird von einer Diesellok der Baureihe 218 gezogen, auf dem Abschnitt von Hagen nach Löhne kommt die Dampflok 78 468 zum Einsatz

Unser Ziel der Braunschweiger Weihnachtsmarkt verströmt zum Ausklang des Jahres wieder weihnachtliche Atmosphäre. Rund um den Dom St. Blasii, die Burg Dankwarderode und auf dem Platz der Deutschen Einheit reihen sich festlich geschmückte Stände aneinander und präsentieren weihnachtliche Leckereien und kunstvolle Geschenkideen.

In eindrucksvoller historischer Umgebung sind 148 Kunsthandwerker und Marktkaufleute mit ihren liebevoll geschmückten Hütten und Ständen zu Gast. Zu ihrem vielfältigen Angebot zählen unter anderem Holzspielzeug, Schmuckkreationen, Woll- und Fellprodukte sowie Adventsschmuck in unterschiedlicher Machart. Kulinarische Spezialitäten aus der Braunschweiger Region und Europa erfüllen manch lang ersehnte Gaumenfreude.

Der Duft von frisch gebrannten Mandeln, Braunkohl, Braunschweiger Mummespezialitäten und Glühwein liegt in der Luft, wenn der traditionelle Weihnachtsmarkt für 29 Tage winterlichen Zauber in die Löwenstadt bringt. Inmitten des historischen Ensembles von Burg, Dom und Rathaus können die Besucherinnen und Besucher die individuellen Marktstände mit liebevollen Kunsthandwerkerarbeiten wie beispielsweise handgefertigtem Schmuck oder handgeschöpfter Seife entdecken und sich nach Herzenslust durch die weihnachtlichen Leckereien probieren.

Die Geschichte des Weihnachtsmarktes in der Löwenstadt reicht zurück bis in das Jahr 1505. Als einer der stimmungsvollsten und attraktivsten Märkte in Norddeutschland zieht er jedes Jahr mehrere hunderttausend Besucher nach Braunschweig. Auch die übrige Innenstadt erstrahlt in weihnachtlichem Glanz. Wer die Mühe nicht scheut und über die 161 Stufen den Rathausturmes besteigt, wird in 61 Metern Höhe mit einem fantastischen Blick auf den hell erleuchteten Braunschweiger Weihnachtsmarkt belohnt. Doch nicht nur der Weihnachtsmarkt stimmt in Braunschweig auf das Weihnachtsfest ein: Die gesamte Innenstadt verbreitet den Zauber der Adventszeit und lädt zum vorweihnachtlichen Einkauf in zahlreichen Geschäften ein.

Chöre und Orchestergruppen aus Braunschweig und der Region sorgen für die richtige weihnachtliche Stimmung und musizieren fast täglich auf dem Burgplatz. Für kleine Weihnachtsmarktbesucherinnen und -besucher gibt es ein vielseitiges kostenloses Kinderprogramm. Bei den Vorstellungen mit dem Figurentheater Fadenschein und Miriam Paul im Braunschweigischen Landesmuseum sind die kleinen Gäste ab drei Jahren dazu eingeladen, spannende Theatervorführungen zu erleben.

Die Fahrpreise betragen in der 2. Klasse 84 Euro und in der 1. Klasse 104 Euro, Kinder von 6-14 zahlen jeweils die Hälfte. Die Familienkarte in der 2. Klasse gibt es für 210,00 Euro. 

Infos bei den Eisenbahnfreunden Witten e.V.,  Bergerstraße 35,  58452 Witten

Tel: 02302 1710399 erreichbar mittwochs von 17.00 – 19.00 Uhr sowie samstags von 11.00-13.00 Uhr ansonsten läuft der Anrufbeantworter. Im Internet https://www.efwitten.de oder per email: mail@efwitten.de

Quelle: Eisenbahnfreunde Witten e.V.

Facebooktwitterrss