Freiwillige Feuerwehr – 35-Jähriges Dienstjubiläum

0
53
Die an Martin Bornemann überreichten Urkunden - Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): (Alle Rechte vorbehalten) Martin Bornemann
Facebookrss

Am Samstag den 10.11.2018 wurde Hauptbrandmeister Martin Bornemann vom Löschzug 24 (Asseln) der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund anlässlich seines 35jährigen Dienstjubiläums bei der Freiwilligen Feuerwehr geehrt.

Bereits mit 13 Jahren begann er seine Karriere bei der Jugendfeuerwehr des Löschzuges 17 in Dortmund Persebeck. Als aktives Mitglied der Einsatzabteilung wechselte er in den Löschzug Asseln. Hier nahm er an verschiedenen Lehrgängen teil und bildete sich zum First-Responder sowie zum Gruppenführer weiter. Im eigentlichen Beruf Medizingerätetechniker, übernahm Martin im Löschzug die Funktion des Hygienebeauftragten. Auch in die Organisation von Großübungen oder die Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr bringt er sich mit viel Herz ein. Im Laufe der Zeit engagierte er sich immer mehr in der Jugendarbeit und wurde im Löschzug 24 Jugendfeuerwehrwart. In dieser Aufgabe geht er, selbst Vater einer Tochter, völlig auf. Für die JF organisiert er Zeltlager auf Landes- und Bundesebene, beteiligt sich an der Vorbereitung der Stadtjugendfeuerwehrtage und schließt Kontakte und Freundschaften mit Jugend- und Freiwilligen Feuerwehren in vielen anderen Regionen und Ländern, bis nach Finnland hin.

Im Rahmen der Feierlichkeiten, zu denen auch Vertreter befreundeter Feuerwehren aus Potsdam und Lohtaja in Finnland erschienen waren, wurden ihm für seine Dienste für die Feuerwehr das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold des Landes Nordrhein-Westfalen und die Ehrennadel in Silber der Jugendfeuerwehr NRW verliehen.

Quelle: AP – Pressestelle Feuerwehr

 

Facebookrss