Kochen, Kaffee, Kommunikation: VHS startet ins zweite Halbjahr – Anmeldungen ab Donnerstag möglich

0
38
Das Team der VHS stellt das Programm für das zweite Halbjahr vor (v.l.): WB-Lehrerin Joanna Kalytta, Direktor Dr. Roderich Grimm, pädagogische Mitarbeiterin Kerstin Piel, pädagogische Mitarbeiterin Jessica Pothmann, Bianka Kranz (Öffentlichkeitsarbeit), Frank Scheidemann, Weiterbildungsmanagement Bild(Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Torsten Tullius 
Facebookrss

Mit über 1.800 Veranstaltungen bietet die VHS Dortmund im zweiten Halbjahr ein abwechslungsreiches Programm. Das aktuelle Heft ist 240 Seiten stark und präsentiert neben den Klassikern viele aktuelle Highlights, interessante Vorträge und spannende Exkursionen. „Vielfalt erleben!“ lautet dabei das Motto. 

Die Online-Präsentation mit allen Angeboten startet am 27. Juni unter vhs.dortmund.de.

Mit Sprachen die Welt entdecken

Sprachen sind der Schlüssel zur Welt. Die VHS hält mehr als 500 Veranstaltungen in 27 Sprachen, darunter einige Highlights, bereit. Den Semesterauftakt bildet am Donnerstag, 5. September, der Orientierungstag „Sprachenvielfalt erleben“ im Wasserschloss Haus Rodenberg. Zwischen 15:00 und 20:00 Uhr kann man dort einen ersten, kostenlosen Kontakt zu 15 Fremdsprachen aufnehmen. Begleitet wird die Veranstaltung von einem Rahmenprogramm, für ein kulinarisches Angebot ist ebenfalls gesorgt. An diesem Tag gibt es für Unentschlossene und Teilnehmenden mit Vorkenntnissen auch eine kostenlose Sprachenberatung.

Wer bereits über Vorkenntnisse in einer Fremdsprache verfügt, kann ab September im Wasserschloss Haus Rodenberg eine landeskundliche Reihe mit europäischen Schwerpunkten besuchen. Muttersprachliche Referent*innen begleiten die Teilnehmenden auf eine Reise in verschiedene Länder. So kann man Traditionen und Sehenswürdigkeiten etwa aus Kroatien, Venezuela oder England kennenlernen – die Vorträge werden in Spanisch, Englisch, Kroatisch und Deutsch gehalten. Wer an einem VHS-Sprachkurs teilnimmt, ist kostenlos dabei, um vorherige Anmeldung wird gebeten. Das Schlosscafé Rodenberg bietet dazu landestypische Getränke.

Ebenfalls im Wasserschloss Haus Rodenberg stimmen sich am Donnerstag, 5. Dezember, Singfreudige beim internationalen Weihnachtsliedersingen „Let’s sing Christmas“ auf die Weihnachtszeit ein. Neu im Programm sind englische Workshops, in denen die TED Talks eingesetzt werden – kurze, authentische Präsentationsvideos, die eine tolle Abwechslung für die Lernenden bieten. Teilnehmende mit Vorkenntnissen stärken mithilfe der alltagsnahen und kritischen Themen ihre Kommunikationsfähigkeiten.

Gesundheit und Fitness

Neu im Angebot sind verschiedene Yogakurse, Wanderrouten im Ruhrgebiet, Workshops zu Entspannungstechniken und Fitnesskurse wie „Piloxing“, eine Mischung aus Pilates und Boxen. Auch die Gesundheitstage mit den Schwerpunkten Entspannung, Yoga und Fitness sind wieder im Programm. Präventionskurse gibt es zu den Themen „Herz aktiv“, Rückenfit und Hatha Yoga. Die Kosten für diese Kurse werden von der Krankenkasse erstattet.

„Stricken gegen Brustkrebs“: Zum zweiten Mal unterstützt die VHS Dortmund diese Aktion. Ziel ist es, das möglich viele Menschen Strick-Quadrate aus spezieller rosafarbener Wolle produzieren. Diese Quadrate werden zu Decken zusammengenäht, mit denen sich Brustkrebspatientinnen während der Chemo-Therapie wärmen können. Die fertigen Decken werden an das Team des Westfälischen Brustzentrums überreicht.

Bald wieder täglich Kochkurse in der VHS-Lehrküche

Im Herbst eröffnet die VHS ihre neue Lehrküche an der Kampstraße 47 mit zahlreichen neuen Angeboten – zum Beispiel „Vollwertig durch den Tag“: Vielfach ist zu beobachten, dass die Kunst des Kochens verloren geht. Fertigkost und fehlendes Wissen um richtige Ernährung verursachen Zivilisationskrankheiten. Die Dozentin für die vollwertige Küche setzt an der Quelle an und widmet sich in ihren Kochkursen den Kleinen. Ziel ist es, Kindern zu zeigen, dass Kochen nicht schwierig ist und Spaß macht. Dabei wird vollwertige Kost aus regionalen Zutaten zubereitet.

„Azubis und Studis an den Herd“ lenkt sparsame Köch*innen weg von Tiefkühlpizza und Dosenravioli. Mit Kursen wie „Kaffee Cupping“ sowie „Kaffeeröster Live“ erweitert die VHS außerdem ihr Angebot in Richtung der schwarzen Bohnen.

Auch ist das gewohnte breite Spektrum aus regionalen sowie internationalen Küchen und Konditorei-Experimenten für jede Jahreszeit wieder dabei – mit Kursen wie „Festliche Weihnachtsplätzchen“, „Kürbis, die Herbstfrucht“ oder „Viva Mexico“.

VHS integriert: Sprache – Bildung – Beruf

Menschen mit und ohne Bildungshintergrund können mit der VHS eine „Bildungskette“ starten. „Passgenaue Angebote für den Spracherwerb und die berufliche Qualifizierung – dieser Herausforderung stellen wir uns mit zahlreichen Projekten und Maßnahmen“, sagt Stephan Straub, Abteilungsleiter an der VHS. So gibt es Deutschkurse von der Elementarbildung für Zugewanderte bis hin zum Sprachniveau C1 – wie z.B. die Veranstaltungen „Wortgewandt in Alltag, Arbeit und Studium – Sprechen auf hohem Niveau“ oder „Deutsch für internationale Mediziner*innen“. Wichtig sind stets die Bezüge zu den beruflichen Anforderungen und das Verständnis für die Arbeitskultur in den Unternehmen. Die Teilnahme an Prüfungen ist fest in einige Kursformate eingebunden.

Bildung per Bestellung

Unter dem Motto „vhs.nach Maß“ entwickelt die VHS Dortmund auch Angebote für private und betriebliche Zwecke. Viele regionale Unternehmen suchen für ihre Teams nach passgenauen Weiterbildungen und Qualifizierungen. Die VHS stimmt mit den Unternehmen die inhaltlichen Schwerpunkte eng ab, entwickelt das Kursformat und wählt die Lehrkräfte aus.

Beratung und Service

Um sich einen Überblick über die aktuellen Angebote zu verschaffen, können Interessierte das Beratungszentrum in der Hansastraße 2-4 aufsuchen und sich zu den Öffnungszeiten kostenlos beraten lassen.

Quelle: Stadt Dortmund

 

 

Facebookrss