VHS: Argumentationshilfen für Veganer – verantwortungsvoll essen und darüber reden

0
65
Foto: Pixabay, RitaE
Facebookrss

Veganerinnen und Veganer müssen sich häufig rechtfertigen.

In Diskussionen über ihre Ernährung wird oftmals erwartet, dass sie über Kenntnisse der evolutionären Biologie, Ernährungswissenschaften, Landwirtschaft, der praktischen Philosophie und der internationalen politischen Ökonomie verfügen. Zudem werden sie mit Vorurteilen von Menschen konfrontiert, die nicht bereit sind, ihre Essgewohnheiten zu verändern.

Die VHS bietet ihnen Argumentationshilfen: An sechs Abenden ab dem 25. Januar 2018 erhalten die Teilnehmenden Gelegenheit, ihre eigene Argumentenkiste zusammenzustellen.

Auf der Grundlage des Buchs „Tiere essen“ von Jonathan Safran Foer üben sie sich in Schlagfertigkeit, um sich gegen fiese Sprüche und faule Ausreden zu wappnen.

Der Kurs kostet 16,00 Euro.

Facebookrss