Fahrservice für gehbeeinträchtigte Personen – Mit dem „Haus-zu-Haus-Service“ zum 3. Konzert Wiener Klassik

0
6
Für die Konzertreihe "Wiener Klassik" der Dortmunder Philharmoniker gibt es den "Haus-zu-Haus-Service". Bild: Magdalena Spinn
Facebooktwitterrss

Auch für das 3. Konzert Wiener Klassik der Dortmunder Philharmoniker am 25. Juni gibt es wieder den „Haus-zu-Haus-Service“, der alleinstehende und gehbeeinträchtigte Personen kostengünstig ins Konzerthaus und wieder nach Hause bringt. Der Konzertabend bietet Musik von Haydn und Gossec.

Auch für das Wiener Klassik-Konzert „spiel_freude“ gibt es den „Haus-zu-Haus-Service“. Dieser steht alleinstehenden und gehbeeinträchtigten Personen zur Verfügung, die sich den Weg allein nicht zutrauen oder aus finanziellen Gründen kein Taxi bestellen würden. Wer sich bereits eine Eintrittskarte besorgt hat, kann sich für diesen Service bei der Taxizentrale unter 0231-90600 – Stichwort: Wiener Klassik – anmelden.

Als Fahrpreis für die Hin- und Rückfahrt sind insgesamt acht Euro fällig. Anmeldungen müssen bis acht Tage vor dem jeweiligen Konzert – in diesem Fall bis zum 18. Juni – erfolgen. Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten, da das Kontingent beschränkt ist.

Höhepunkt des Abends: Sinfonia concertante von Franz Danzi

Dieses Angebot gilt nur für das Stadtgebiet Dortmund. Den „Haus-zu-Haus-Service“ ermöglichen die Theater- und Konzertfreunde Dortmund.

Musikalischer Höhepunkt des Abends wird die Sinfonia concertante von Franz Danzi, in der sich die Philharmonikerinnen Bettina Geiger (Flöte), Birgit Welpmann (Oboe), Monika Lorenzen (Horn) und Minori Tsuchiyama (Fagott) als Solistinnen präsentieren werden.

Umrahmt wird das Quartett von Sinfonien von Haydn und Gossec.

Einheitspreis 20 Euro, Rabattmöglichkeiten für Gruppen, Schüler/Studenten, Do-Pass-Inhaber und Schwerbehinderte mit Begleitperson. 

Tickets sind erhältlich an der Theaterkasse im Opernhaus, unter Tel: 0231-50 27222 oder unter

Tickets

Quelle: Stadt Dortmund

 

Facebooktwitterrss