Neues Format im Institut: „NoNo-Kollektiv“

0
8
Das „NoNo-Kollektiv" - Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): "NoNo-Kollektiv"
Facebooktwitterrss

„NoNo-Kollektiv“ inszeniert Show zwischen Speed-Dating und Lipsync-Battle

Eine Show zwischen Speed-Dating, Bingo und Lipsync-Battle – das möchte das neu gegründete „NoNo-Kolletiv“ am Freitag, 14. Dezember, schaffen. Um 22:00 Uhr wollen sie die Show mit dem Titel „Alles neu: Liebe (live)“ im Institut des Schauspiels auf die Bühne bringen.

Die Show ist die Premiere eines neuen Formates für die „SpielBar“-Reihe am Schauspiel Dortmund. Das „NoNo-Kollektiv“, von und mit dem das neue Format präsentiert wird, ist ein neues Theater-Kollektiv.

Die Mitglieder haben alle Festengagements am Schauspiel Dortmund und haben sich eines zur Aufgabe gemacht: zu unterhalten – und zwar mit einem knackigen Show-Format, üppigen Bildern, geballtem Generation-Y-Wissen, musikalischen Einlagen und überraschenden Auftritten von Schauspielern des Ensembles.

Karten für „Alles neu: Liebe (live)“ am 14. Dezember gibt es für fünf Euro Euro an der Vorverkaufskasse im Opernhaus (Platz der Alten Synagoge), unter www.theaterdo.de und Tel. 0231/50-27222.

Quelle: Stadt Dortmund

https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=560222

Facebooktwitterrss