Fahrrad-Besitzer & Zeugen gesucht – Polizei Dortmund

0
15
Bild: Polizei Dortmund
Facebooktwitterrss

Fahrrad Besitzer von gestohlenen Fahrrädern gesucht

Wie mit der Pressemitteilung Nr. 0250 berichtet, hatte ein Paar am 26. Februar die Räder einer Fahrradstreife der Polizei gestohlen. Bei der Festnahme des Mannes waren in einer Wohnung weitere Fahrräder gefunden worden, die ebenfalls entwendet worden sein dürften. Die Polizei sucht nun nach ihren Besitzern.

Bislang sind keine Taten angezeigt worden, bei denen diese Räder entwendet wurden.

An diese Pressemitteilung haben wir Fotos der Modelle von Bianci, Felt, K2, Kettler, Jung, Prophete, Curtis und Capriolo angehängt. Besitzer, die ihr Rad darauf wiedererkennen, werden gebeten sich mit einem gültigen Eigentumsnachweis beim hiesigen Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441 zu melden.

Weitere Fahrräder

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

***********************************************************************

Polizei sucht Zeugen nach Einbruch in Kirche

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht auf den 8. März in die Dionysiuskirche der evangelischen Gemeinde in Dortmund-Kirchderne eingebrochen.

Eigentlich sollte man meinen, dass es selbst unter Ganoven gewisse Tabus gibt – offenbar nicht. Ermittlungen zufolge hebelten unbekannte Täter die Eingangstür der Sakristei im Grüggelsort auf und verschafften sich so Zugang zum Objekt. Hier durchwühlten sie mehrere Schränke und Schubladen. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Ob die Täter Beute machten, ist derzeit noch unbekannt.

Zeugen, die während der Tatzeit (7. März, 21.15 Uhr, bis zum 8. März, 10 Uhr) verdächtige Beobachtungen gemacht haben und/oder Hinweise zum Einbruch geben können, melden sich bitte bei der Kriminalwache unter der Rufnummer 0231-132-7441.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

***********************************************************************

Den richtigen Riecher gehabt: Beamte ertappen mutmaßlichen Roller-Dieb

Da hatten zivile Beamte der Polizei Dortmund am Dienstagabend (12. März) den richtigen Riecher. Auf der Lindenhorster Straße fiel ihnen ein Roller mit zwei jungen Männern auf, der ihnen verdächtig vorkam. Wie sich herausstellte zu Recht.

Es war gegen 21.10 Uhr, als die Polizisten den Roller erblickten. Nicht nur war das Abblendlicht nicht eingeschaltet, sondern die beiden Männer auf dem Gefährt trugen auch keinen Helm. Kurzerhand wurde der zivile Streifenwagen gewendet und Anhaltezeichen gegeben. Diese ignorierte der Rollerfahrer trotz mehrfachen Umsehens zunächst, hielt schließlich jedoch an. Die beiden Männer sprangen daraufhin sofort ab, ließen den Roller fallen und flüchteten in unterschiedliche Richtungen.

Den Fahrer konnten die Beamten nach nur wenigen Metern stellen und ihm trotz seiner Versuche sich dagegen zu sperren Handfesseln anlegen. Bei der anschließenden Überprüfung des 16-jährigen Dortmunders stellte sich schließlich heraus, dass der Jugendliche nicht die nötige Fahrerlaubnis für den Roller besitzt. Zudem führte er auch Betäubungsmittel mit sich. Bei genauer Inaugenscheinnahme des Rollers stellten die Beamten fest, dass dieser offenbar zuvor kurzgeschlossen worden war. Den Verdacht des Diebstahls ergaben weitere Ermittlungen bezüglich des Rollers.

Den 16-Jährigen brachten die Beamten zur nächsten Polizeiwache. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er dort in die Obhut eines Erziehungsberechtigten übergeben.

Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 

 

Facebooktwitterrss