Hausdurchsuchung in Lütgendortmund: Erneut kontrollierte Sprengung notwendig

0
16
Facebookrss

Im Zuge des Durchsuchungseinsatzes in einem Wohnhaus und einer Garage in Dortmund-Lütgendortmund wird am heutigen Donnerstagabend (10. September) wieder eine kontrollierte Sprengung notwendig sein.

Die Einsatzkräfte haben am Nachmittag in der Wohnung mehrere Kilogramm TNT gefunden. Dieser muss abtransportiert und in den Abendstunden durch Kräfte des LKA NRW zusammen mit der Feuerwehr Dortmund kontrolliert gesprengt werden.

Den genauen Ort für die Sprengung wird die Polizei auch heute nicht nennen. Auch der Zeitpunkt steht noch nicht fest. Für die Bürgerinnen und Bürger werden heute Abend mehrere Knallgeräusche zu hören sein. Eine Gefahr besteht für sie nicht.

Der Durchsuchungseinsatz ist weiterhin noch nicht abgeschlossen. Er wird auch morgen unter Beteiligung von Kräften der Feuerwehr und des LKA NRW fortgesetzt.

Quelle: Presseportal/ Polizei Dortmund

Facebookrss