Viele Kreative – eine Webseite: Neues Angebot bündelt News und Termine aus der Kultur- und Kreativwirtschaft

0
4
Facebookrss

Das kreative Dortmund hat eine neue Webseite: Unter www.dortmund-kreativ.de findet sich ab sofort die bunte Vielfalt und das riesige Angebot der Kreativwirtschaft in Dortmund – und auch darüber hinaus.

Zu finden sind auf der Webseite viele News und Termine der Kultur- und Kreativwirtschaft, Infos über (Kooperations-)Projekte der Stabsstelle Kreativquartiere oder zur Vermittlung von Räumen. Wer sich gezielt für bestimmte Themen interessiert, kann die Rubriken „News“ und „Termine“ nach verschiedenen Kategorien filtern. Unter der Rubrik „Kreativquartiere | Orte“ werden kreativwirtschaftliche Orte und Akteure vorgestellt.

Hinter dem neuen Angebot steckt die Stabsstelle Kreativquartiere der Stadt Dortmund. Sie ist zentraler Ansprechpartner für die Dortmunder Kultur- und Kreativwirtschaft. Unter dem Namen „Dortmund kreativ“ unterstützt die Stabsstelle die kultur- und kreativwirtschaftlichen Entwicklungen in Dortmund und stärkt die Akteure und Projekte durch Vernetzung. Mit Ausstellungen, Workshops, Vortragsreihen, Beratungen, Stammtischen oder Pop-Up-Büros setzt sich „Dortmund kreativ“ für die Belange der Kreativen in Dortmund ein.

Anfang des Jahres war dortmund-kreativ.de in einer ersten Version als Anlaufstelle für Akteur*innen der Kultur- und Kreativwirtschaft gestartet, um Unterstützungsangebote, Links sowie Ansprechpartner*innen und Informationen infolge des Corona-Virus zu bieten. Zusätzlich unterstützte die Stabsstelle unter dem Namen „Dortmund kreativ digitale Perspektiven“ zehn Akteur*innen bei der Umsetzung von neuen digitalen Angeboten oder Projekten mit jeweils 1.200 Euro.

Das Brückviertel bekommt einen „Superraum“

Seit September hat die Stabsstelle zudem einen Projektraum in der Brückstraße angemietet – eine sicht- und wandelbare Anlaufstelle für Kreative und zugleich ein Ort, an dem die Dortmunder Kultur- und Kreativwirtschaft präsentiert wird. Im Superraum werden kuratierte Ausstellungen z.B. junger Dortmunder Designer stattfinden, dort gibt es Sprechstunden der Stabsstelle, Infos und Gelegenheit zum Netzwerken. Derzeit wird der Raum renoviert.

Quelle: Stadt Dortmund

Bild: Max Slobodda

Facebookrss