ExtraSchicht: 50 Spielorte, 22 Städte, 2.000 Künstler, 1 Ticket

0
87
Bild: Extraschicht.de
Facebookrss

Nach der ExtraSchicht ist vor der ExtraSchicht: Bereits zum 18. Mal gerät die gesamte Metropole Ruhr in Bewegung, wenn am 30. Juni 2018 rund 200.000 Besucher über ehemalige Werks- und Zechengelände streifen, Halden und Hochöfen erklimmen und Kultur in Gasometern und Maschinenhallen erleben. Von 18:00 bis 2:00 Uhr präsentieren 2.000 Künstler ihr kreatives Schaffen und laden zum Mitmachen ein. Zum ersten Mal mit dabei sind das Künstlerhaus in Dortmund und die Maschinenhalle Pattberg in Moers, und nach einer kleinen Verschnaufpause meldet sich das CreativQuartier Fürst Leopold in Dorsten zurück.

Das Prinzip der ExtraSchicht, vor allem ehemalige Industriestandorte einmal im Jahr mit besonderen, kulturellen Events zu bespielen, geht auf: immer wieder neu, immer wieder anders, immer wieder großartig! Die Reise durch die Nacht führt per Shuttlebus oder Bahn durch 50 Spielorte in 22 Städten. Jeder für sich ist ein Highlight und einen Besuch wert – dem Publikum bleibt die Qual der Wahl! Und jedes Jahr kommen neue Spielorte hinzu, die es zu entdecken gilt.

Natürlich geht es auch in Dortmund hoch her. Nachfolgend finden Sie alle Spielorte in Dortmund.

Brauerei-Museum: Bier, Beard & Breakfast

Poetry und Bier haben ihre erste Heimat nicht mehr allein in Dublin. Rainer Holl und Björn Gögge, zwei der profi liertesten Poetry-Slammer des Landes, präsentieren ein Programm, das drei Genres zum Preis von einem bietet: Kabarett, Comedy und Literatur. Ein Muss sind die Bierverkostung in einem der ältesten und schönsten historischen Sudhäuser NRWs sowie Führungen durch die neue Sonderausstellung „150 Jahre Dortmunder Actien-Brauerei“ und die Dauerausstellung. Ein Klassiker: die Kronenvereinswaage. Trauen Sie sich im Verein auf die Waage und gewinnen Sie. Kalli Dickhut präsentiert das Etikettieren und Abfüllen von Bierflaschen an Maschinen aus den frühen Jahren der Brauindustrie. Außerdem erwartet Sie frisches Dortmunder von der Quelle, Deftiges vom Grill und musikalische Unterhaltung im Innenhof der Brauerei.

Highlights

  • 18:00 – 00:00 Uhr, alle 60 Min. Bierverkostung
  • 18:00 – 01:00 Uhr Führungen durch Sonderund Dauerausstellung
  • 19:30 | 20:30 | 21:30 Uhr Beard & Breakfast – Holl und Gögge slammen

DASA: Experimentelle Extra-Unterhaltung

Nicht nur die DASA-Sonderausstellung „Experiment“ steht im Mittelpunkt der rauschenden Nacht. Eine Hommage ans Ruhrgebiet mit einer Extra-Portion Erlebnis verwandelt diese Extra-Schicht in ein ganz besonderes Extra. Fritz Eckenga gastiert mit einem extra guten Best-of für interessierte Dorfbewohner in der DASA. Poetische Bilder der Extra-Klasse zur Geschichte des Ruhrgebiets liefert – musikalisch begleitet – die aus dem TV bekannte „Sandmalerei- Show“. Ein Extra nicht nur für Fans: Gerd Kolbe liest aus „Die magische 6 des BVB“. Als absoluter Insider präsentiert er, unterstützt von Ex-Museums-Chef Wolfgang E. Weick, das Dortmunder Herzblut-Thema. Außerdem stehen Extra-Führungen durch die aktuelle Sonderausstellung „Experiment“ zu Erfindungen aus dem Chemielabor auf dem Programm.

Highlights

  • 18:00 | 22:00 Uhr Die Sandmalerei-Show
  • 19:00 | 21:00 Uhr Fritz Eckenga – Best of
  • 20:00 Uhr Lesung mit Gerd Kolbe „Die magische 6 des BVB“

Deutsches Fußballmuseum: FußballLebenRuhrgebiet 

Wie sieht der WM-Pokal aus? Was steht auf Lehmanns Spickzettel? Warum waren Fußballschuhe früher nicht bunt? Im Deutschen Fußballmuseum gibt‘s die Antworten! Darüber hinaus lassen der Weltmeisterbus, der WM-Pokal von 1954 und vieles mehr Fanherzen höherschlagen. Das Deutsche Fußballmuseum würdigt den Ausstieg aus dem Steinkohlenbergbau Ende 2018 mit der Sonderschau „FußballLebenRuhrgebiet“. Graben Sie sich durch die Geschichte und begegnen Sie auf einer Kurzführung den Revierhelden Boss Rahn, Ente Lippens, Ennatz Dietz, Olaf Thon und Lars Ricken. Sie spielen Doppelpass mit aktuellen Protagonisten. Denn ab 20:00 Uhr können Sie vor einer großen Leinwand das Achtelfinale der WM in Russland verfolgen. Im Anschluss werden bis in die Nacht Fußball-Kurzfilme aus aller Welt gezeigt. Darüber hinaus können Kreative ihr eigenes Grubentuch mit einem Vereinswappen gestalten. Die Museumsgastronomie begleitet das Programm mit regionalen und vegetarischen Köstlichkeiten.

Highlights

  • 18:00 – 01:20 Uhr Grubenführungen durch die Dauerausstellung
  • ab 20:00 Uhr Private Viewing WM-Achtelfinale
  • ca. 22:00 Uhr im Anschluss an das WM-Achtelfinale Fußball-Kurzfilme aus aller Welt

Dortmunder U: SchichtWechsel

Dieses Jahr dreht sich am U alles um die Kohle. Anlässlich des Endes der Steinkohlenförderung stellen wir uns und Ihnen die Frage: Steinkohle ist Vergangenheit, aber was ist die Kohle der Zukunft und wie verändert diese unsere Heimat, unsere Identität? Was passiert also mit unserer Kohle? Auf der UZWEI können Sie selbst Geld drucken. Nicht irgendeines, sondern Ihre persönliche Währung. Drucken Sie Ihre eigenen Scheine und verlassen Sie das Dortmunder U als Krösus. Keine Garantie, dass das Geld an der Ladentheke akzeptiert wird. Ist digital das neue „schwarze“ Gold? Das kiU Storylab lädt Sie ein auf eine virtuelle Reise in ein bergmännisches Stollenmundloch. In der Ausstellung „SchichtWechsel“ wirft das Museum Ostwall einen aktuellen Blick auf die bergmännische Laienkunst und setzt diese in Bezug zu zeitgenössischen künstlerischen Arbeiten.

Highlights

  • 18:00 – 00:00 Uhr Kohle weg? Wir drucken Geld!
  • 18:00 – 00:00 Uhr, alle 60 Min. Kurzführungen beim HMKV
  • 18:00 – 02:00 Uhr Virtual Reality Inverse – Stollenmundloch & Miss Q.

Hoesch-Museum: Oldtimer, Mode und Pilspicker Jazzband 

Das Hoesch-Museum präsentiert Oldtimer sowie die dazu gehörende Mode und geht thematisch der Verarbeitung von Stahl in Automobilen nach. Zudem sorgt die Befahrung der verbotenen Stadt Westfalenhütte für ein exklusives Extra-Schicht-Erlebnis. Das atemberaubende Design der etwa 20 Oldtimer des Schnauferl Clubs findet in der Ausstellung „Stahl im Auto“ sowie in der Vorstellung einzelner Oldtimer und ihrer Geschichte eine perfekte Ergänzung. Außerdem erwarten Sie eine Modenschau und musikalische Unterhaltung durch die Pilspicker Jazzband. Und verpassen Sie keinesfalls die Befahrung der verbotenen Stadt Westfalenhütte. Auch Fahrräder aus Holz kommen zum Einsatz. DJ Aggi, eine Weinverkostung, frischer Reibekuchen und die Hüttenschmankerl lassen den Aufenthalt im Hoesch-Museum zu einem Erlebnis werden.

Highlights

  • 18:30 – 22:00 Uhr Radtouren über die Westfalenhütte
  • 18:30 – 23:00 Uhr Einfahrt der Oldtimer und Präsentation
  • 19:00 – 23:00 Uhr Pilspicker Jazzband

JunkYard: Von der Eisenhütte zum Eventzentrum! *in diesem Jahr NEU dabei*

Am JunkYard werden Themen der ExtraSchicht mit für den Spielort typischen Kunstformen kombiniert. Kernstück des Programms ist eine multimediale Ausstellung. Komplettiert wird das Angebot durch Poetry-Slams, Live-Painting und Upcycling-Workshops. Neben einer multimedialen Ausstellung in Kooperation mit dem Fotokünstler Sascha Duenow über die Entwicklung des ehemaligen Thyssen-Geländes, „Von der Eisenhütte zum Eventzentrum“, werden Künstler aus der Poetry-Slam-Szene ihre Texte, angelehnt an die Themen der ExtraSchicht, vortragen – musikalisch begleitet. Die Besucher haben zudem die Gelegenheit, Kunst im Entstehungsprozess zu erfahren. Auf dem Gelände werden sowohl Streetart-Künstler beim Live-Painting als auch Kunsthandwerker direkt bei der Arbeit in Verbindung mit Upcycling-Workshops zu beobachten sein.

Highlights

  • ab 18:00 Uhr Multimediale Ausstellung
  • ab 18:00 Uhr Upcycling–Workshop
  • ab 18:00 Uhr Beats & Poetry

Kokerei Hansa: Himmel über Hansa

Ein szenischer Parcours führt durch die Kokereilandschaft mitten hinein in eine verwunschene Welt aus Theater, Tanz und Musik! Der Weg führt vorbei an rostigen Spuren der Vergangenheit und durch Bereiche, die sich die Natur zurückerobert hat. Ein faszinierendes Erlebnis für alle Sinne! Mit dem „Hansa Express“ beginnt die Reise. Einmal angekommen können die Besucher vor Wasserflächen Geschichten lauschen, eine Koksofenbatterie zum „Glühen“ bringen und Kokerei-Geister bestaunen. In der Kompressorenhalle gibt der Jugendmädchenchor der Chorakademie Dortmund ein Eröff nungskonzert. Die markanten Kühltürme verwandeln sich in eine artistische Manege: Seiltänzer balancieren auf den fi ligranen Streben, und Artisten schweben scheinbar schwerelos von den etwa 20 Meter hohen Gerüsten herab. Um 23:30 Uhr gibt es ein spektakuläres Finale an den Koksofenbatterien: eine artistische Feuershow, fl iegende Pyrodrachen und Kokereiglühen mit einer musiksynchronen und von Moving Lights gestützten Flame Show mit roten Bengalen. Der Nachthimmel über Hansa glüht! Begleitet wird das Programm am Tag von Flugdrachen, die hoch am Himmel über Hansa fliegen. Und natürlich darf in diesem Jahr auch auf Hansa das Thema „Abschied von der Kohle“ nicht fehlen. In der Mischanlage werden großformatige „Kumpelfotos“ projiziert, die an diese besondere Ära erinnern. Der Industriewaldweg wird zu einer kleinen Oase aus Licht- und Klanginszenierungen, ein kleiner Street Food Markt bietet kulinarische Köstlichkeiten mit Musik auf dem Schwarzen Platz, Straßenbahn-Oldtimer pendeln zum Bahnhof Mooskamp.

Highlights

  • 18:00 – 00:00 Uhr Erlebnisparcours „Kohlen- Schwarz bis Hansa-Blau“
  • 18:00 – 00:00 Uhr Nostalgische Bimmelbahn Hansa Express
  • 18:30 – 23:30 Uhr, alle 30 Min. Seiltanz und Luftakrobatik in den Kühltürmen
  • 23:30 Uhr Spektakuläres Pyro-Finale

Kulturort Depot: Bilder, die die Welt bewegen

Die Ausstellung der weltbesten Pressefotografien „World Press Photo“ ist mit 150 beeindruckenden Bildern zu Gast. Lassen Sie sich in einem „Spiegelwald“ voller optischer Täuschungen fotografi eren und werden Sie selbst visuell und künstlerisch aktiv. Die bekanntesten Pressefotos des Globus‘ und Industriedenkmal-Charme vom Feinsten finden Sie im Depot. Kreativ-Workshops laden zum Mitmachen ein – gestalten Sie sich Ihr eigenes Kaleidoskop oder Daumenkino. Die im Depot ansässigen Bildenden Künstler öff nen ihre Ateliers und Studios. Schauen Sie sich Kurzfilme an oder die Fotoausstellung „Pawo“ zum Making-of des gleichnamigen Spielfi lms. Oder nehmen Sie um 18:00 oder 19:30 Uhr an einer historischen Führung durch das Gebäude teil. Genießen Sie bei Speis‘ und Trank die außergewöhnliche Architektur des Hauses und sein vielfältiges Programm.

Highlights

  • 18:00 – 00:00 Uhr Kreativ-Workshops
  • 18:00 – 02:00 Uhr „World Press Photo“-Ausstellung
  • 21:00 – 00:00 Uhr Kurzfilme zum Thema Fotografie und bewegtes Bild

Künstlerhaus Dortmund: Kunst, Country, History

Zur ExtraSchicht zeigt das Künstlerhaus Dortmund, was es hat, was es macht und was es ist: Kunst, Country und History. Besucher haben die Wahl zwischen aktueller Kunst, Ruhrgebietsgeschichte und Country-Musik im Hofgarten des Hauses. Wer das Künstlerhaus Dortmund nicht kennt, hat bei Hausführungen die Gelegenheit, die Geschichte der ehemaligen Waschkaue und der Betriebsgebäude von Schacht Westphalia kennenzulernen. Außerdem ist die Ausstellung „I Wanna Be Your Dog #2 – Animal Liberation in der aktuellen Kunst“ zu sehen. Im Hofgarten des Künstlerhauses spielt die Countryband 4BoysNamedSue bekannte und weniger bekannte Songs aus einer spannenden Ära der Musikgeschichte. Inspiriert übrigens von Johnny Cash, mit dem die Bandmitglieder nie etwas am Hut hatten – bis sie seine Platten hörten.

Highlights

  • ab 18:00 Uhr Multimediale Ausstellung
  • ab 18:00 Uhr Hausführungen
  • 19:00 | 21:00 Uhr 4BoysNamedSue

LWL-Industriemuseum Zeche Zollern: Irisch-Schottische Nacht

Zollern bietet Besuchern eine Irisch-Schottische Nacht mit Folkmusik von Five Alive`O und Black Sheeep, der Dudelsackband 1st Sauerland Pipes and Drums, einer Kobold-Feuershow, Highland Games zum Mitmachen und einem gemütlichen Irish Pub. Auch die Briten und Iren haben das Ruhrgebiet geprägt – der Ire Thomas Mulvany gründete die Zechen Hibernia, Shamrock und Erin in der Mitte des 19. Jahrhunderts; die britische Rheinarmee strukturierte und überwachte Teile der Kohlenförderung nach dem Krieg. Zum Ende des Ruhrbergbaus 2018 erinnern wir daran mit einer Irisch-Schottischen Nacht und laden die Besucher zu einem Abend voller Folk-Musik und keltischer Atmosphäre ein. Museumsgäste können bei den traditionellen Highland Games mitmachen, die Dudelsackband bei ihrer Runde über die Tagesanlage begleiten und im gemütlichen Irish Pub Guinness und Whisky verkosten.

Highlights

  • 18:00 – 23:00 Uhr Highland Games
  • 18:30 | 19:30 | 20:30 Uhr 1st Sauerland Pipes and Drums
  • 19:00 | 20:00 | 21:00 | 22:00 Uhr Five Alive `O
  • 21:30 | 22:30 | 23:30 | 00:30 Uhr Black Sheeep

Programm

Quelle: Dortmund Tourismus

 

Facebookrss