Online-Spiel – Pokémon Go erwartet zehntausende Besucher beim Sommerfest im Westfalenpark

0
47
Westfalenpark (tn)
Facebookrss

Das Online-Spiel „Pokémon Go“ war der Trend im Sommer 2016 und wird immer noch von Millionen Fans weltweit gespielt. Gemeinsam mit dem Entwickler Niantic lädt die Stadt alle Spieler am 30. Juni und 1. Juli zu einem in Europa einmaligen Event nach Dortmund ein.

Highlight sind unter anderem zahlreiche Pokémon, die man virtuell nur an diesem Tag fangen kann oder die man sonst nur in Asien oder Amerika finden kann. Im Vergleich zu den vorjährigen Safari-Zone-Events, die in Zusammenarbeit mit einem Shopping-Mall-Betreiber in mehreren europäischen Einkaufszentren stattfanden, gibt es dieses Jahr nur das Event in Dortmund, das dementsprechend als Europa-Event beschrieben wird. Vergleichbare Events in anderen Städten zogen mehrere zehntausend Besucher an.

An den beiden Veranstaltungstagen öffnet der Westfalenpark jeweils um 9:00 Uhr zum Spielen. Die weiteren geplanten Aktivitäten sollen sich über das gesamte Dortmunder Stadtgebiet erstrecken. „Dadurch können Spieler aus ganz Europa die Kulturgeschichte der Stadt durch ‚Pokémon Go‘ kennenlernen“, erklärt Niantic. Der Westfalenpark wird am Samstag bis 21:00 Uhr und am Sonntag bis 18:00 Uhr geöffnet sein. Der Eintritt ist kostenlos.

Was ist „Pokémon Go“?

„Pokémon Go“ ist ein Spiel auf dem Mobiltelefon. In diesem Spiel geht es darum, dass man die Pokémon (Fantasiewesen) einfängt, trainiert und dann gegeneinander kämpfen lässt. Die Pokémon verstecken sich an verschiedenen, realen Orten und man muss real vor Ort sein um diese zu fangen. Die Pokémon, die sich im Radius des Spielers befinden erscheinen dann in der realen Umgebung auf dem Bildschirm des Smartphones.

Weitere Informationen – Ablauf, Anreise, Zeiten, Netzabdeckung, Aktionen usw. – zur Veranstaltung Pokémon Go Safari Zone finden Sie auf der Event-Webseite.

Pokémon GO Safari Zone

Quelle: Stadt Dortmund

 

Facebookrss