DKH – Nordstadt lädt zum Sommerprogramm für alle Generationen

0
43
Seit vielen Jahren trägt der argentinische Sänger Caio Rodriguez den Rhythmus seiner Heimat in die Welt Bild: Stephan Schütze
Facebookrss

Vom 22. bis 28. Juli lädt das Dietrich-Keuning-Haus zum Nordstadtsommer. Eine Woche lang gibt es dort Angebote für alle Generationen – von Musik und Tanz über Poetry Slam bis hin zu Sport-Aktionen für Kinder. Der Eintritt ist frei.

Ab Montag, dem 6. August, geht das Dietrich-Keuning-Haus für drei Wochen in die Betriebsferien – doch vorher gibt es den Nordstadtsommer an der Leopoldstraße 50. Vom Sonntag, 22. Juli, bis Samstag, 28. Juli, feiert das Kultur- und Begegnungszentrum in der Nordstadt ein einwöchiges Sommerfest für alle Generationen.

Eröffnung mit interkulturellem Gebet

Los geht es am Sonntag, 22. Juli, 11:30 Uhr mit einem interkulturellen Gebet und einem Gospelchor. Um 15:00 Uhr eröffnet der stellvertretende Bezirksbürgermeister Dorian Marius Vornweg den Nordstadtsommer offiziell.

Schon ab 14:00 Uhr gibt es Programm für Kinder und Jugendliche, und der Shanty Chor Dortmund und die „Golden Boys“ bringen Stimmung mit Seemannsliedern und internationale Tanzmusik.

Tanzen für Jung und Alt

Am Montag, 23. Juli, ab 14:00 Uhr, startet das große Tanzfest „Mitmachtänze für Seniorinnen und Senioren“. Unter der Leitung von Gisela Krenz stellen die Senioren Tänze aus dem In- und Ausland vor, an denen sich alle beteiligen können, die Spaß an Tanz und Bewegung haben. Am Mittwoch, 25. Juli, sind die Jüngeren an der Reihe: Unter dem Motto „Sommer Sonne Cypher“ sind ab 18:30 Uhr im Partykeller alle Styles gefragt.

Schick und Schäbig: Poetry trifft Musik

Ein Abend der Kontraste erwartet die Besucher am Donnerstag, 26. Juli, ab 20:00 Uhr: „Schick & Schäbig“ bringt Musik und Literatur zusammen – aufregend und ruhig, verrückt und nachdenklich. Mit dabei sind die Poetry Slammer Jean-Philippe Kindler und Johannes Floehr und die Musiker Ute Kramer, Hannes Busch und Fabian Koch mit Band. Moderiert wird das schick-schäbige Spektakel von Özge Çakirbey.

Südamerikanisches Flair im DKH

Tango lernen und dann gleich ausprobieren – das geht am Freitag, 27. Juli ab 20:00 Uhr. Der Tango-Abend beginnt mit einer Schnupperstunde. Ab 21:00 Uhr folgen Milonga und Live-Musik vom Duo „Parfume de Mujer“. Seit vielen Jahren trägt der argentinische Sänger Caio Rodriguez den Rhythmus seiner Heimat in die Welt. Die Handharmonika Bandoneon, oft als Seele des Tangos bezeichnet, darf dabei nicht fehlen. Sie wird von Aneta Pajek gespielt. Das ergibt eine Combo, die alles hat, was Tango so leidenschaftlich macht: Feuer, Fernweh, Rhythmik – und Melodien, die von Gauchos und verrauchten Bars berichten.

Von Argentinien aus geht es am Samstag, 28. Juli, 14:00 Uhr, nach Peru: Zum zweiten Mal wird die Fiestas Patrias, der Nationalfeiertag Perus, im DKH gefeiert – bei peruanischer Musik und Tänzen wie Salsa und Bachata. Dazu gehört natürlich auch die typische peruanische Küche mit Ceviche (roher Fisch in Limettensaft), Aji de Gallina (Chili-Hühnchen) und Lomo saltado (geschnetzeltes Rindfleisch), kombiniert mit dem Nationalgetränk Pisco Sour.

Am Abend folgt ab 19:00 Uhr die GospelLounge – eine Plattform für neue Talente mit musikalischen, tänzerischen und poetischen Auftritten von Jugendgruppen, Kirchenchören und Gospel-Artists.

Drei Wochen Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche

Für Kinder und Jugendliche läuft in den ersten drei Ferienwochen das Ferienprogramm im DKH. Kinder zwischen sechs und 12 Jahren erleben zwischen 14:00 und 17:00 Uhr eine Reise um die Welt – nicht nur kulinarisch. Für Teens und Jugendliche ab 13 Jahren gibt es ein abwechslungsreiches Sport- und Aktionsprogramm mit Klettern, Parkour, Streetkick, Volleyball, Boule und Co.

Eine Broschüre mit dem ausführlichen Nordstadtsommer-Programm gibt es als Download.

Programm Nordstadtsommer 2018 [pdf, 377 kB]

Quelle: Stadt Dortmund

 

Facebookrss