Rombergpark lädt zum Herbstmarkt „Kastanie & Co“

0
114
Dr. Patrick Knopf, Direktor des Botanischen Gartens Rombergpark, und seine Mitarbeiterin Barbara Germer, stellten das Programm für den Herbstmarkt vor.  - Bild: Dortmund-Agentur / Katharina Kavermann
Facebookrss

Von Gelb und Orange über Rot bis zum tiefen Schwarzviolett erstrahlen die berühmten Gehölzsammlungen des Botanischen Gartens Rombergpark im Herbst – eine perfekte Kulisse für den traditionellen Herbstmarkt „Kastanie & Co“. Zu diesem lädt der Park am Sonntag, 7. Oktober, von 11:00 bis 18:00 Uhr, ein.

Im Herbst, der Erntezeit, dreht sich an diesem Sonntag, 7. Oktober, von 11:00 bis 18:00 Uhr, alles um Bäume und Sträucher, die herbstliche Früchte liefern. Damit sind nicht nur die bekannten Rosskastanien gemeint. Auch die essbaren Maronen, die ölhaltigen Bucheckern und stärkehaltigen Eicheln sowie deren Verwandte stehen im Mittelpunkt des Kastanienmarktes. Daher auch der Name „Kastanie und Co.“, der auf die Bedeutung dieser Bäume und der Nutzung ihrer Früchte hinweist.

Über 70 Händler, Aussteller und Vereine

Über 70 Händler, Aussteller und „grüne“ Vereine präsentieren sich, ihre Arbeit und Waren auf dem Hauptweg des Botanischen Gartens Rombergpark. Vom Torhaus entlang des großen Weihers und der Talwiese laden sie zum Verweilen, Genießen und Staunen ein. Dazu gibt es verschiedene herbstliche Genüsse: heiße Maronen sowie Flammkuchen und Federweißer verwöhnen neben zahlreichen anderen Köstlichkeiten den Gaumen.

Für Kinder bieten die Mitarbeiter des „Spielbogen“ im Westfalenpark die Möglichkeit zum Basteln und Spielen mit Kastanie und Co. Auch am Stand der Freunde & Förderer des Botanischen Gartens Rombergpark wird es wieder spannend rund um die stachelige Frucht gehen.

Erstmals nehmen auch die Auszubildenden der Fachsparten Gartenbau des Paul-Ehrlich-Berufskollegs am Kastanienmarkt teil. Angehende Gärtner des Zierpflanzenbaus, Floristik und des Garten-Landschaftsbaus zeigen ihr Handwerk. An diesen Ständen können kleine florale Mitbringsel für daheim oder als originelles Geschenk erstanden werden. Der Erlös geht an den Botanischen Garten. Auch der Erlös vom Bratwurst-Stand des Freundeskreises geht zu 100 Prozent an den Botanischen Garten.

Obstsorten-Ausstellung

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) wird eine Obstsorten-Ausstellung auf dem Kastanienmarkt präsentieren. Wie in den vergangenen Jahren wird dort der Obstbaumexperte Jochen Helle alte Apfel- und Birnensorten aus der Region ausstellen und erklären. Dank des warmen Sommers ist der Obstertrag auf den Streuobstwiesen in diesem Jahr besonders gut. Trotzdem freut es den BUND, wenn Gartenbesitzer jeweils drei Früchte ihrer alten Apfel- und Birnenbäume für die Sorten-Ausstellung mitbringen. Soweit möglich, werden diese vom Experten bestimmt. Mehr Informationen gibt es am Stand des BUND.

Der Herbstmarkt „Kastanie & Co“ findet bereits zum 12. Mal im Botanischen Garten Rombergpark statt.

Quelle: Stadt Dortmund

 

Facebookrss