EDG holt am 12. Januar ausgediente Weihnachtsbäume ab

0
13
Bei der Sammelaktion kommen nur abgeschmückte Bäume mit. - Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): EDG / Dominik Asbach
Facebooktwitterrss

Dortmunder können ihre ausgedienten Weihnachtsbäume noch bis Samstag, 12. Januar, 7:30 Uhr, gut sichtbar an den Straßenrand legen. Ab 8:00 Uhr sammelt die EDG Entsorgung Dortmund GmbH gemeinsam mit karitativen Gruppen die Tannen ein. Wichtig: Die Bäume müssen abgeschmückt sein.

Nordmänner, Blaufichten und Edeltannen fangen nach dem Fest an, zu rieseln. Die Nadeln sammeln sich auf dem Fußboden und spätestens Anfang Januar kommt die Frage: Wohin mit dem Baum?

In Dortmund ist das einfach, denn am 12. Januar, ab 8:00 Uhr, sammelt die EDG wieder gemeinsam mit karitativen Gruppen in ganz Dortmund Weihnachtsbäume ein.

Damit der Weihnachtsbaum mitgenommen werden kann, muss er am Samstag, 12. Januar, bis 7:30 Uhr abgeschmückt und frei von Lametta oder Kunstschnee, gut sichtbar am Straßenrand bereitliegen. Bürger sollten darauf achten, dass weder Fußgänger noch der Straßenverkehr behindert werden.

Kostenlose Entsorgung bis Ende Januar

Wer seinen Baum zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt entsorgen möchte, kann das bis Ende Januar kostenlos an einem der sechs Dortmunder Recyclinghöfe, dem Betriebshof Dechenstraße 23 und Alte Straße 77 erledigen.

Alle Infos zur Weihnachtsbaumsammlung und allen anderen Dienstleistungen der EDG gibt es beim Kundenservice unter der Rufnummer 0231/9111111.

Quelle: Stadt Dortmund

 

Facebooktwitterrss