Dortmunder Philharmoniker, Dirigenten und Poetry-Slammer beim Abschlusskonzert

0
33
Das Orchesterzentrum NRW.
Facebookrss

Was haben junge Dirigenten und Nachwuchs-Slammer gemeinsam?

Beide setzen sich zurzeit künstlerisch mit dem Stück „Asyla“ des britischen Komponisten Thomas Adès auseinander. Das Ergebnis des mehrtägigen Workshops können Musikfans beim Abschlusskonzert des Dirigentenforums am Mittwoch, dem 07. Februar 2018, um 19:00 Uhr, im Orchesterzentrum NRW hören.

Drei junge, vielversprechende Dirigenten arbeiten davor intensiv mit GMD Gabriel Feltz und den Dortmunder Philharmonikern zusammen. Niklas Benjamin Hoffmann, Assistant Conductor beim London Symphony Orchestra, Gábor Hontvári, Student an der Hochschule „Franz Liszt“ Weimar und Yura Yang, Solorepetitorin mit Dirigierverpflichtung am Musiktheater im Revier, erhalten im Februar die Möglichkeit, an einer Dirigierwerkstatt des Dirigentenforums teilzunehmen.

Zusätzlich werden auch die besten Schülerinnen und Schüler aus dem Workshop „Kreatives Schreiben – ASYLA“ auf der Bühne zu erleben sein und das musikalische Programm mit Slam-Texten ergänzen.

Die Schüler der Martin-Luther-King-Gesamtschule sowie des Dortmunder Musik-LKs lernen aktuell die Schreib- und Vortragstechniken des Poetryslams von Jule Weber und Josefine Berkholz kennen und schreiben eigene Texte für das Abschlusskonzert.

Tickets gibt es für 20,00 Euro an der Theaterkasse im Opernhaus, unter Nummer 0231 – 50 27222 oder HIER.

Facebookrss