Zwei Stunden, zwei Opfer, der Täter: ein 15-jähriger Räuber

0
37
Symbolbild (pixabay/slightly_different)
Symbolbild (pixabay/slightly_different)
Facebookrss

Vorgestern, 29.1.2018, um 19.30 Uhr erhielten die Beamten der Polizei Dortmund einen Einsatz zum Kirschbaumweg in Dortmund-Körne, dortiger Bahnsteig der S-Bahnhaltestelle.

Bei Eintreffen schrie ein junger Mann, dass er gerade ausgeraubt worden sei. Dabei zeigte er auf mehrere flüchtende Jugendliche. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten zwei Tatverdächtige auf dem Bahnsteig stellen. Bei ihnen handelt es sich um einen 15- und einen 16-jährigen Dortmunder. Beide sind polizeilich bekannt. Der 15-jährige ist bereits dutzendfach wegen gleichgelagerter Delikte in Erscheinung getreten.

Die minderjährigen Räuber wurden den Erziehungsberechtigten übergeben.

Der ausgeraubte Jugendliche hatte in der Zwischenzeit den Tatort verlassen. Die Polizei bittet ihn, sich umgehend mit der Kriminalwache unter 0231-132-7441 in Verbindung zu setzen!

Bei der Durchsuchung des 15-Jährigen fanden die Beamten weitere mutmaßliche Tatbeute. Er steht im Verdacht, an einem Raub circa zwei Stunden vorher in der Sendstraße beteiligt gewesen zu sein. Dort hatten gegen 17.10 Uhr drei Täter zwei 14-jährige Dortmunder ausgeraubt. Mit einer abgebrochenen Glasflasche hatten sie den beiden gedroht und unter anderem Mobiltelefone geraubt.

Zwei weitere Täter sind von der Sendstraße flüchtig: Ein 15- bis 16-jähriger Täter soll circa 180 cm groß und schlank gewesen sein. Er trug eine Adidas-Jogginghose mit PSG Paris Aufdruck. Zudem trug er eine Brille und ein schwarze Jacke. Der dritte Täter war circa 15 Jahre alt, circa 170 cm groß und schlank. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jacke.

Hinweise auch hier an die Kriminalwache unter 0231-132-7441!

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Facebookrss