Erneute Verfolgungsfahrt – Festnahme

0
27
Symbolbild. (tn)
Facebookrss

In der vergangenen Nacht von Sonntag auf Montag (7.5.) kam es auf der A 43 zu einer weiteren Verfolgung. Auch hier brachte die Flucht keinen Erfolg.

Gegen 1.55 Uhr wollten Polizeibeamte ein Auto in der Wittener Straße kontrollieren. Der Fahrer reagierte jedoch nicht auf jegliche Anhaltezeichen und setzte seine Fahrt unvermindert fort. An der Auffahrt Dortmund-Kley fuhr der Fahrer auf die A 40 in Richtung Bochum. Dort setzte sich die Verfolgung bei zwischenzeitlich 150 km/h fort. Im weiteren Verlauf fuhr der Flüchtige auf die A 43 in Richtung Wuppertal. Kurz darauf kam es zu einer Kollision zwischen einem Streifenwagen und dem flüchtigen Auto. Das Auto kam zum Stillstand, die Polizisten nahmen den 29-Jährigen Fahrer aus Gevelsberg fest.

Aus dem Auto konnte deutlicher Cannabisgeruch festgestellt werden. Ein Drogenvortest verlief positiv. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Glücklicherweise wurde bei dem Einsatz niemand verletzt.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 

Facebookrss