Frauen am Dortmunder Hauptbahnhof belästigt – Täter gestellt

0
112
Foto: Bundespolizei
Foto: Bundespolizei
Facebookrss

Nach kurzer Flucht erwischte die Bundespolizei die Täter.

Ein Männer-Trio belästigte am frühen Samstagmorgen (7. Juli) im Dortmunder Hauptbahnhof zwei junge Frauen.

Man hatte sich in der Dortmunder Innenstadt kennengelernt. Die drei Männer (18, 18, 19) begleiteten die beiden 19-Jährigen daraufhin zum Hauptbahnhof. Am Gleis versuchte dann einer der 18-Jährigen die Frauen zu küssen und unsittlich am Körper zu berühren. Zudem beleidigte er sie, berichtet der Pressesprecher der Bundespolizei, Achim Berkenkötter.

Trotz mehrfacher Aufforderungen hörte der 18-Jährige nicht auf, dabei sollen seine zwei weiteren Begleiter die Handlungen vor anderen Reisenden abgeschirmt haben. Die Frauen gingen daraufhin zur Wache der Bundespolizei.

Zunächst folgte ihnen das Trio, als sie jedoch merkten, wohin der Weg ging, flüchteten sie. Bundespolizisten konnten sie verfolgen und kurz darauf stellen. Gegen die drei tadschikischen Staatsangehörigen wird wegen sexueller Belästigung ermittelt.

Facebookrss