Beziehungsstreitigkeiten deckten Drogenfund auf – Festnahme

0
36
Bild: Polizei Dortmund
Facebookrss

Beziehungsstreitigkeiten mit handfesten Auseinandersetzungen deckten am vergangenen Samstagabend (22.September) einen Drogenfund in Dortmund an der Huckarder Allee auf.

Der eigentliche Einsatzgrund für die Einsatzkräfte waren Beziehungsstreitigkeiten eines Pärchens (30 und 31 Jahre alt). Im Rahmen der Sachverhaltsklärung in deren Wohnung fielen den Beamten die zahlreichen Untensilien zum Drogenkonsum und herumliegende Betäubungsmittel auf. Mit Einverständnis der beiden Wohnungsinhaber durchsuchten die Beamten daraufhin die Wohnräume.

Zum Vorschein kamen größere Mengen (circa 750 Gramm) an (vermutlichem) Marihuana und Haschisch, sowie Bargeld in dealertypischer Stückelung. Zudem fanden die Beamten noch einen Schlagring. Der 31-jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und ins Gewahrsam gebracht.

Ein Haftrichter schickte den Dortmunder gestern (23. September) in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 

Facebookrss