Schlägerei, Raub und Einbruch – Zeugen gesucht!

0
22
Symbolbild (Foto: Rundblick)
Facebooktwitterrss

Polizei sucht Zeugen nach Einbruch in Lünen

Nach einem Wohnungseinbruch in der Zeit von Donnerstag (27.9.) gegen 18 Uhr bis Samstag (29.9.) gegen 14 Uhr im Starweg sucht die Polizei Zeugen.

Ersten Erkenntnissen zufolge gelangten Unbekannte über die Balkontür in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses nahe der Achenbachstraße. Nach jetzigem Kenntnisstand entwendeten die Tatverdächtigen aus dieser diversen Schmuck und flüchteten anschließend unerkannt.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231-132-7441.

Die Dortmunder Polizei möchte weiterhin Einbrüche verhindern und informiert umfassend über Einbruchsschutz. Rufen Sie unsere Experten für eine technische Beratung an: 0231-132-7950.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

************************************************************************

Polizei sucht Zeugen nach Raub!

In der Nacht von Sonntag (30.9.) auf Montag (1.10.) kam es auf der Oesterholzstraße zu einem Raub. Die Polizei sucht jetzt Zeugen!

Gegen Mitternacht ging ein 48-jähriger Dortmunder nach eigenen Angaben durch eine Parkanlage in eine kleine Unterführung in Höhe der Oesterholzstraße 53. Unmittelbar in der Unterführung kamen ihm drei unbekannte Männer entgegen und forderten die Herausgabe von Bargeld. Als der Dortmunder sich weigerte, schlugen und traten die Täter auf ihn ein. Sie entwendeten die Geldbörse mit Bargeld und flüchteten in Richtung Oesterholzstraße.

Der erste Täter wird als circa 180 cm groß mit einer stämmigen Figur beschrieben. Er sprach in einem gebrochenen Deutsch und hatte nach Angaben des Opfers ein südosteuropäisches Aussehen.

Der zweite Täter war circa 190 cm groß und hatte eine normale Statur. Er war dunkel gekleidet, hatte eine Kappe auf dem Kopf und ebenfalls ein südosteuropäisches Aussehen.

Bei dem dritten Täter soll es sich um einen circa 190 cm großen Schwarzafrikaner mit normaler Statur gehandelt haben.

Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441!

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

************************************************************************

Unbekannte Täterin schlägt 21-Jährige in Diskothek brutal zusammen – Polizei sucht Zeugen

Eine unbekannte Täterin hat am gestrigen Sonntagmorgen (30. September) in einer Dortmunder Diskothek in der Reinoldistraße, eine 21-Jährige aus Witten brutal zusammengeschlagen und verletzt.

Die augenscheinlich angetrunkene Frau, so die ersten Zeugenaussagen, habe in der Diskothek kurz vorher bereits mehrere Gäste angerempelt. Als die 21-Jährige die Unbekannte auf ihr Verhalten ansprach, zerschlug die Täterin zunächst ein Glas im Gesicht der Geschädigten. Danach trat ihr die Schlägerin ins Gesicht und zerschlug zudem noch eine Flasche Bier auf dem Kopf der 21-Jährigen. Die Witterin sackte daraufhin vor dem Bartresen zusammen.

Die Täterin flüchtete daraufhin gemeinsam mit einem männlichen Begleiter aus der Lokalität.

Die 21-Jährige kam mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Zeugen beschreiben die Schlägerin als 20 bis 25 Jahre alt, 170 cm groß, mit hellblonden, lockigen schulterlangen Haaren. Sie sprach einen deutlich hörbar osteuropäischen Akzent.

Zeugen die Hinweise zur Identifizierung der Täterin, deren Begleiter oder des Fluchtfahrzeuges (eventuell eines Taxis) geben können, melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 0231-132-7441.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

************************************************************************

Unbekannte greifen 21-Jährigen an – Polizei sucht Zeugen

Unbekannte haben einen 21-jährigen Schwerter in der Nacht zu Samstag (29. September) angegriffen und verletzt. Die Polizei sucht für die Tat am Hörder Hauptbahnhof nun Zeugen.

Seinen ersten Angaben zufolge hielt sich der Schwerter mit einem Begleiter nahe eines dortigen Schnellrestaurants auf, als er aus einer Gruppe von fünf bis zehn jungen Männern heraus angepöbelt wurden. Einer der Männer habe den 21-Jährigen daraufhin getreten, so dass er zu Boden fiel. Dort trafen ihn ein weiterer Tritt und ein Faustschlag eines weiteren Täters. Als der Begleiter des Schwerters dazwischen gehen wollte, flüchteten die Angreifer in verschiedene Richtungen.

Der 21-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können. Die Männer sollen dunkle Haare gehabt haben. Der Haupttäter habe blond gefärbte Haarspitzen gehabt und sei etwa 185 cm groß gewesen, die anderen Männer etwas kleiner. Hinweise gehen bitte an den hiesigen Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 

Facebooktwitterrss