Erneuter Einbruchversuch in einen Supermarkt – Tatverdächtiger festgenommen

0
18
Bild: Bundespolizei
Facebookrss

Der Polizei ist in der Nacht zu Freitag (19. Oktober) erneut ein Einbruchsversuch in einen Supermarkt an der Straße Im Defdahl gemeldet worden. Die Beamten konnten im Rahmen der Fahndung einen Tatverdächtigen festnehmen.

Zeugen hatten gegen 2.05 Uhr die Polizei alarmiert, weil sie verdächtige Geräusche gehört und anschließend eine verdächtige Person an dem Ladenlokal gesehen hatten. Einer der Mitteiler beobachtete, wie ein Unbekannter mit einem großen Gegenstand gegen eine Scheibe der dortigen Bäckerei schlug. Als der Zeuge daraufhin in seine Richtung lief, flüchtete der Mann. Weitere Zeugen beobachteten zudem einen zweiten Unbekannten, der ebenfalls vom Tatort wegrannte.

Vor Ort fanden die Beamten eine eingeschlagene Scheibe vor. In das Gebäude waren die Täter ersten Erkenntnissen zufolge jedoch offenbar nicht gelangt. Während der sofort eingeleiteten Fahndung trafen die Polizisten im Bereich der Semerteichstraße auf einen Mann, dessen Aussehen zu den Beschreibungen der Zeugen passte. Sie nahmen den 35-jährigen polizeibekannten Dortmunder fest und brachten ihn ins Polizeigewahrsam.

Er soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Ermittlungen – auch zu einer möglichen Beteiligung an zwei ähnlichen Taten im August und September – dauern an.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Angaben zu dem zweiten flüchtigen Unbekannten machen können. Er soll über den Parkplatz und einen dortigen Zaun in östliche Richtung geflohen sein. Den Aussagen zufolge war er ca. 160 cm groß und trug eine „Bommelmütze“. Hinweise gehen bitte an den hiesigen Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 

Facebookrss