Erneut schwerer Unfall eines Seniors auf dem Hellweg: 80-Jähriger prallt mit Bahn zusammen

0
42
Bild: Rundblick
Facebookrss

Der zweite Unfall binnen zwei Tagen auf dem Hellweg, erneut wurde ein über 80-jähriger Mensch schwer verletzt.

Nach dem Unfall einer Seniorin beim Ausfahren auf dem Wickeder Hellweg am Mittwoch (wir berichteten) stieß gestern, 6. 6., ein 80-jähriger Autofahrer auf dem Wambeler Hellweg mit einer Straßenbahn zusammen. Der Dortmunder wurde dabei schwer verletzt.

Der ältere Herr bog gegen 11 Uhr von einem Tankstellengelände in Höhe der Rüschebrinkstraße auf den Hellweg ein. Hier fuhr er wenige Meter auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Osten, ehe er auf den linken Fahrstreifen wechselte und das Auto abbremste.

Zur gleichen Zeit fuhr die Straßenbahn der Linie U43 ebenfalls in Richtung Osten. Trotz Notbremsung des Bahnfahrers stießen Bahn und Auto zusammen.

Der 80-jährige Dortmunder wurde durch den Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungswagen fuhr ihn in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Die Fahrgäste der Bahn blieben unverletzt.

Der Wambeler Hellweg musste für die Dauer der Unfallaufnahme für etwa 30 Minuten gesperrt werden.

Facebookrss