Bundespolizei nimmt gesuchten 36-Jährigen in Dortmund fest

0
9
Symbolbild Festnahme (Bundespolizei)
Facebooktwitterrss

Bundespolizisten haben am gestrigen Abend (8. August) einen 36-jährigen deutschen Staatsangehörigen am Dortmunder Hautbahnhof überprüft, der mit Untersuchungshaftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben war.

Auf einem Bahnsteig im Dortmunder Hauptbahnhof überprüften Bundespolizisten am gestrigen Abend einen 36-jährigen Mann aus dem Kreis Borken. Als sie die Personalien des Mannes mit dem Fahndungssystem abglichen stellte sich heraus, dass er mit Untersuchungshaftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben war. Ihm wird vorgeworfen, in der Vergangenheit mehrere Diebstähle im Kreis Recklinghausen begangen und des Weiteren auch eine dabei erlangte EC-Karte missbräuchlich genutzt zu haben. Als der 36-Jährige von den Bundespolizisten später durchsucht wurde, fanden sie bei ihm noch ein kleines Tütchen mit Marihuana.

Nachdem er wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln beanzeigt wurde, ist der Mann in das Polizeigewahrsam eingeliefert worden. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Quelle: Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

 

Facebooktwitterrss