Sexuelles Motiv? Frau nach BVB-Spiel angegriffen

0
22
Symbolbild. (tn)
Facebooktwitterrss

Ob der Unbekannte die Frau vergewaltigen wollte, ist unklar.

Wie bereits berichtet kam es nach dem Spiel des BVB gegen den Bundesligarivalen Bayern München am 04. November zu einem Angriff auf eine 25-jährige Dortmunderin.

Die Frau verließ das Stadion im Bereich Nord-West und ging in Richtung Strobelallee. Sie passierte das ADFC-Gelände (Fahrradwache) und überquerte die Fahrbahn in nördlicher Richtung, als ihr auf einmal ein Unbekannter einen Gegenstand – vermutlich eine Flasche auf den Kopf schlug.

Der Mann drückte die junge Frau zu Boden, beide stürzten in den angrenzenden Grünstreifen. Dabei lag der Angreifer für kurze Zeit auf der 25-Jährigen. Als sie sich wehrte, ließ er von ihr ab und flüchtete.

Wie Polizeipressesprecher Gunnar Wortmann unserer Redaktion gegenüber erklärte, deutet derzeit mehr auf ein versuchtes Sexualdelikt, als auf einen Raubversuch hin. Die Frau erlitte eine Kopfwunde und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Der Täter soll 1,80 Meter groß sein und zwischen 35 und 40 Jahre alt. Er hatte dunklen Teint und dunkle Haare. Der Mann trug dunkle Kleidung, es handelte sich dabei nicht um Fanbekleidung.

Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231 – 132-7441 entgegen.

Facebooktwitterrss