Hoppla! Autoknacker steigt in ziviles Polizei-Auto

0
26
Symbolbild. (tn)
Facebooktwitterrss

Das war wohl nicht sein Tag – oder besser: Seine Nacht.

In der Nacht auf den 06. November, versuchte ein mutmaßlicher Autoaufbrecher aus einem zivilen Polizeifahrzeug ein Mobiltelefon zu stehlen.

Die Zivilbeamten hatten den 33-Jährigen schon um 02:14 Uhr bemerkt, als er im Bereich Willem-van-Vloten-Straße/Semerteichstraße an diversen Haus- und Autotüren gerüttelt hatte. Sie ihr stellten Auto in der in der Straße „Auf’m Brautschatz“ ab. Einer der Beamten blieb auf dem Rücksitz des Wagens, um den vermeintlichen Dieb zu beobachten.

Und der 33-Jährige? Fiel drauf rein. Er änderte seine Richtung und lief auf das Polizeiauto zu. Unterwegs rüttelte er an mehreren Autotüren, Erfolg hatte er nur bei einer: Der es Zivilfahrzeugs.

Er stieg ein und setzte sich auf den Beifahrersitz. Er griff nach dem Handy des Polizeibeamten auf dem Rücksitz, welches in der Mittelkonsole lag. Als er merkte, welch „Missgeschick“ im da passiert war, flüchtete der 33-Jährige Deutsche. Nach kurzer Verfolgung erfolgte die Festnahme.

Der verhinderte Dieb hat keinen festen Wohnsitz und musste in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.

Facebooktwitterrss