Auto fährt 10-Jährigen an und verletzt ihn schwer

0
45
Symbolbild. (tn)
Facebookrss

Der Schüler befand sich auf dem Zebrastreifen.

Im Dortmunder Ortsteil Hörde hat am gestrigen Dienstag ein Auto ein 10-jähriges Kind angefahren und schwer verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen der Dortmunder Polizei überquerte der Junge mit dem Fahrrad einen Zebrastreifen auf der Hochofenstraße. Die 64-jährige Fahrerin eines Daewoo sah den Schüler zu spät. Trotz Vollbremsung kollidierte der Daewoo mit dem Kind und schleuderte es auf die Fahrbahn.

Der 10-Jährige kam schwer verletzt mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus, Lebensgefahr besteht nach Angaben der Polizei aber nicht.

Facebookrss