Mann rammt Kontrahenten Schraubendreher in den Oberschenkel

0
53
Das Werkzeug fanden die Beamten im Rucksack des Beschuldigten. (Foto: Bundespolizei)
Facebookrss

Streit in der Obdachlosenszene.

Um Mitternacht am zweiten Weihnachtstag informierten Zeugen die Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof über Streitigkeiten. Dabei sollte ein 38-Jähriger Mann seinem 42-Jährigen Gegner einen Schraubendreher in den Oberschenkel gerammt haben.

Weder der 38-Jährige noch dessen Frau wollten Angaben zum Vorfall machen. Eine Durchsuchung des Rucksacks förderte tatsächlich einen Schraubendreher zutage.

Gegen den 38-Jährigen läuft nun ein Verfahren wegen Körperverletzung, was genau passiert ist, müssen die Ermittlungen zeigen. Der Mann ist kein Unbekannter für die Polizei.

Facebookrss