Gedächtnis verloren – Jugendlicher bittet Dortmunder Polizei um Hilfe

2
683
Symbolbild (Pixabay, geralt)
Facebookrss

Wer bin ich?

Ein ungewöhnlicher Fall für die Polizei in Dortmund. Diesmal wird kein Übeltäter gesucht – ein junger Mann sucht seine eigene Identität!

Am gestrigen Montagabend (8. Januar), gegen 18:35 Uhr, kam der Jugendliche auf die Polizeiwache in Dortmund-Aplerbeck. Er bat die Beamten um Hilfe, er wisse nicht, wer oder wo er sei, gab er an.

Der Jugendliche ist unverletzt und leidet, ersten Untersuchungen zufolge, an einer retrograden Amnesie. Handy oder Portemonnaie hatte er nicht.

Update (11:30 Uhr): Die Polizei konnte den Fall nur anderthalb Stunden nach dem Zeugenaufruf lösen. Der Junge konnte zweifelsfrei identifiziert werden. Es handelt sich um einen 17-Jährigen aus Neuss, seine Eltern hatten ihn bereits dort als vermisst gemeldet. Wie der Junge nach Dortmund kam, sollen die Ermittlungen zeigen.

Da sich die Öffentlichkeitsfahndung somit erledigt hat, haben wir die Bilder gelöscht.

Facebookrss