Schüler festgenommen – Toter an Gesamtschule in Lünen

1
173
Symbolbild. (tn)
Facebookrss

15-Jähriger ersticht 14-Jährigen.

Offenbar wurde ein Schüler der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen von einem anderen Schüler getötet. Die Tat ereignete sich am heutigen Morgen (23. Januar), um kurz nach 8 Uhr.

„Ein minderjähriger Tatverdächtiger wurde kurz nach der Tat im Rahmen der Fahndung festgenommen“, so Cornelia Weigandt vom Presseteam der Dortmunder Polizei.

Eine Mord-Kommission der Dortmunder Polizei ermittelt, dies gaben die Dortmunder Staatsanwaltschaft und die Polizei in einer gemeinsamen Presseerklärung bekannt. Offenbar wurde der 14-Jährige von seinem Mitschüler mit einem Messer erstochen, ein Amoklauf soll es aber nicht gewesen sein. Beide Schüler sind Deutsche, der 15-Jährige Tatverdächtige hat zudem die kasachische Staatsbürgerschaft.

Gerüchte, der Angriff habe nicht dem späteren Opfer gegolten, bestätigt die Polizei Dortmund nicht.

Seelsorger kümmerten sich vor Ort um Angehörige, Schüler und Lehrpersonal. Das Schulgeleände ist inzwischen, Medienberichten zufolge, leer. Eltern konnten ihre Kinder abholen, der Tatverdächtige wird derzeig vernommen.

Facebookrss

1 KOMMENTAR