Serie von Sachbeschädigungen an Autos – Tatverdächtiger festgenommen

0
88
Bild: Bundespolizei
Facebookrss

Nach einer Serie von Sachbeschädigungen auf dem Parkdeck eines Supermarktes in Dortmund-Körne hat die Polizei Dortmund am Donnerstagvormittag (26. April) einen Tatverdächtigen festgenommen.

Unterstützt wurden die Beamten von einem mutigen Zeugen. Denn dieser war kurz zuvor Opfer einer solchen Sachbeschädigung geworden. Gegen 10 Uhr saß er seinen ersten Angaben zufolge noch in seinem Auto auf dem Parkplatz am Körner Hellweg, als plötzlich ein Mann an einem seiner Außenspiegel hantierte. Er riss das Spiegelglas aus der Verkleidung und erschrak sichtlich, als der 42-jährige Insasse des Fahrzeugs daraufhin plötzlich die Tür öffnete und ihn fragte, was das solle.

Mit Angeboten von Zahlungen wollte sich der Unbekannte anschließend aus der Situation herausziehen. Bot dem Dortmunder sogar an, gemeinsam mit ihm zur eigenen Wohnung zu fahren und dort einen höheren Bargeldbetrag zu holen, um den Schaden zu begleichen. Hier sah dieser nun seine Chance gekommen: Zum Schein ging er darauf ein und ließ den Mann in sein Auto steigen. Anschließend ging es jedoch keinesfalls zu irgendeiner Wohnung, sondern schnurstracks zur nahegelegenen Polizeiwache. Hier übergab der 42-Jährige den Unbekannten vertrauensvoll in die Hände der Beamten.

Was dem Dortmunder vermutlich nicht klar war: Die Polizisten stellten schnell fest, dass sie hier den Tatverdächtigen für eine ganze Serie von Sachbeschädigungen vor sich hatten. Dieser wurde somit sofort festgenommen.

Er steht im Verdacht, seit März 2017 an mindestens 18 Autos das Spiegelglas aus den Außenspiegeln entfernt zu haben – immer auf dem Parkdeck des besagten Supermarktes. Vor allem im April und Mai des vergangenen Jahres hatten sich die Taten gehäuft. Bisherige Ermittlungen hatten jedoch noch zu keinem Ergebnis geführt.

Den 70-jährigen Dortmunder erwarten nach seinem Aufenthalt auf der Polizeiwache nun Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung an Kfz. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er mangels Haftgründen entlassen.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 

Facebookrss