Unterstützung Rettungsdienst in der Münsterstraße, Aufwändige Rettung einer Person aus dem zweiten Obergeschoss am Nachmittag

0
41
Teleskopmast der Spezialeinheit Bergung / Bild: Feuerwehr Dortmund
Facebookrss

03.05.2018: Eigentlich sollte eine männliche Person nur mit dem Krankentransportwagen in eine Klinik transportiert werden. Er klagte über Schmerzen im Bein nach einer kürzlich erfolgten Operation und sollte erneut untersucht werden.

Aufgrund von Körpergröße und Gewicht musste die Person jedoch mit Hilfe zusätzlichen Personals aus der Wohnung transportiert werden. Zunächst wurde ein Team der Feuerwache 1 (Mitte) nachgeordert, später ist ein Teleskopmastfahrzeug eingesetzt worden, um die Person schonend zum Krankenwagen zu verbringen.

Diese aufwändige Maßnahme war erforderlich, da der Patient zunehmend kreislaufinstabil wurde und ein Transport durch das enge Treppenhaus eine große Belastung für seine schon angeschlagene körperliche Verfassung darstellte.

Im Einsatz waren außer dem Rettungsdienst ein Löschgruppenfahrzeug und der Teleskopmast der Feuerwache Mitte mit insgesamt 10 Personen.

Für die Dauer des Einsatzes war die Münsterstraße kurzfristig gesperrt.

Quelle: Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Facebookrss