Brand in einem Wohnhaus in Körne/Feuerwehr Dortmund löscht brennendes Einfamilienhaus

0
37
Brand Einfamilienhaus - Bild: Feuerwehr Dortmund
Facebookrss

Am heutigen Mittwoch (08.01.2020) um 14.36 Uhr rückte die Feuerwehr Dortmund zu einem gemeldeten Wohnungsbrand nach Körne aus. Anrufer*innen meldeten eine starke Rauchentwicklung aus einem Einfamilienhaus. Die ersteintreffenden Einheiten konnten die starke Rauchentwicklung bestätigen. Dieser drang aus einem Fenster auf der Gebäuderückseite. Sofort gingen zwei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung und Menschenrettung vor, da unklar war, ob noch Personen im Gebäude waren. Drei Personen, zwei Jugendliche und eine erwachsene Person, gaben an aus dem Gebäude geflüchtet zu sein. Sie wurden durch den Rettungsdienst untersucht und in Dortmunder Krankenhäuser transportiert. Ein Hund und eine Katze wurden ebenfalls frühzeitig aus dem Gebäude gerettet. Beide Tiere waren unverletzt und wurden durch Angehörige betreut. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Ein Trupp durchsuchte auch das Nachbargebäude, es stellte sich jedoch heraus, dass das Gebäude leer stand. Beide Gebäude wurden durch die Feuerwehr entraucht.

Das Feuer hatte sich schnell ausgebreitet und die Zwischendecke zum ersten Obergeschoss war durchgebrannt. Das Gebäude ist derzeit nicht bewohnbar.

Für die Zeit des Einsatzes blieb die Straße Am Zippen gesperrt.

Im Einsatz waren die Feuerwachen 1 (Stadtmitte), 3 (Neuasseln), 6 (Scharnhorst), sowie Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr und des Rettungsdienstes.

Brandursache, sowie die Schadenshöhe werden derzeit durch die Polizei ermittelt.

Einsatzstelle Brand Einfamilienhaus – Bild: Feuerwehr Dortmund

Quelle: Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Facebookrss