Rauchentwicklung aus einem Keller

0
15
Die Feuerwehr war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort - Bild: Feuerwehr Dortmund
Facebookrss

Am Dienstagabend gegen 21:30 Uhr wurde die Feuerwehr in die Straße Am Kapellenufer in Sölde gerufen. Die Bewohner eines Einfamilienhauses waren durch Brandgeruch auf einen Kellerbrand aufmerksam geworden und hatten den Notruf abgesetzt.

Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwache 3 eintrafen, drang dichter Qualm aus einem Kellerfenster. Die Bewohner hatten sich selbstständig ins Freie begeben und wurden vom Rettungsdienst untersucht.

Durch die sofort eingesetzten Angriffstrupps wurde umgehend die Brandbekämpfung und Kontrolle des Gebäudes eingeleitet.

Im weiteren Einsatzverlauf wurden durch Kräfte der Feuerwache 3 (Neuasseln), der Feuerwache 4 (Hörde) und der Freiwilligen Feuerwehr Asseln (LZ 24)insgesamt drei Stahlrohre eingesetzt und zwei Hochleistungslüfter in Stellung gebracht.

Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, nur die Lüftungs- und Nachlöscharbeiten dauerten einige Zeit.

Im Einsatz befanden sich insgesamt 38 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes.

Quelle: Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 

 

Facebookrss