Polizei kompakt – Festnahmen, Tatverdächtige & mehr

0
22
Bild: Bundespolizei / Symbolbild Festnahme
Facebooktwitterrss

Zwei Tatverdächtige nach Angriff auf 14-Jährigen ermittelt

Wie mit der lfd. Nr. 0781 berichtet, ist ein 14-Jähriger am vergangenen Mittwoch (10. Juli) in der U-Bahn-Haltestelle Clarenberg von zwei Jungen angegriffen worden. Sie warfen zunächst einen Ball des Jugendlichen in ein Gleisbett und hinderten ihn anschließend, dieses wieder zu verlassen. Zudem traten sie gegen den Kopf des 14-Jährigen.

Die Polizei hat nun die beiden Verdächtigen der Tat ermittelt. Es handelt sich um einen Zwölf- und einen Dreizehnjährigen, beide kommen aus Dortmund.

In ihrer ersten Befragung räumten sie im Beisein der Eltern die Tat ein.

Der 14-Jährige konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen. Er wird derzeit durch die Opferschutzbeauftragen des Kriminalkommissariats Kriminalprävention und Opferschutz (KK KP/O) der Dortmunder Polizei betreut.

Siehe auch: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4322157

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

************************************************************************

Tatverdächtige nach Handyraub in der Innenstadt festgenommen

Ein 18-jähriger Dortmunder ist am späten Montagabend (15. Juli) am Platz von Amiens von einer Gruppe Jugendlicher angegriffen und ausgeraubt worden. Die Tatverdächtigen konnten noch in der Nacht festgenommen werden.

Ermittlungen zufolge sprach die Gruppe den jungen Mann gegen 23 Uhr an. Sie baten ihn zunächst um Zigaretten, ehe sie den Dortmunder unvermittelt angriffen. Nach einigen Faustschlägen ging das Raubopfer zu Boden, anschließend traten die Jugendlichen weiter auf ihn ein. Sie rissen ihm das Handy aus der Hand und flüchteten anschließend in die U-Bahn-Haltestelle „Kampstraße“.

Als die Polizei am Tatort erschien, meldeten sich sofort zwei junge Zeuginnen des Überfalls. Auf Grund der guten Hinweise zur Tat und den flüchtigen Tätern konnten diese noch in der Nacht in der nördlichen Innenstadt festgenommen werden. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten zudem das offenbar zuvor geraubte Handy.

Bei den Tatverdächtigen handelte es ich um Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren. Sie wurden zur nächsten Polizeiwache gefahren und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen von ihren Eltern abgeholt.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 

Facebooktwitterrss