Küchengerät auf E-Herd verursacht Verrauchung 

0
14
Symbolbild / Feuerwehr Dortmund
Facebookrss

Gegen 22:00 Uhr wurde die Feuerwehr Dortmund durch Anwohner in die Spickufer Straße gerufen

Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle kurze Zeit später eintrafen, hatten bereits alle Bewohner das Haus verlassen. Die Erkundung ergab, dass ein Küchengerät auf einem nicht abgeschalteten E-Herd stand und angefangen hat zu schmoren. Die dadurch verursachte Verrauchung erstreckte sich über mehrere Zimmer der betroffenen Wohnung im Erdgeschoss. Weiterhin war eine leichte Verrauchung im Treppenraum und einer Wohnung im 1. Obergeschoss wahrnehmbar. Parallel zu den eingeleiteten Lüftungsmaßnahmen wurden die betroffenen Bewohner durch den Rettungsdienst versorgt. Von insgesamt vier Betroffenen wurde schließlich eine Person in ein Krankenhaus zur weiteren Untersuchung transportiert.

Auch in diesem Fall haben die installieren Rauchwarnmelder ihren Dienst getan und die Bewohner bereits frühzeitig gewarnt.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 16 Einsatzkräften der Wache 5 (Marten) und des Rettungsdienstes vor Ort

Quelle: AH/ HE Lagdienst Feuerwehr

 

Facebookrss