Polizei kompakt – Festnahmen & Zeugen gesucht

0
12
Symbolbild, Quelle Bundespolizei
Facebookrss

Festnahme nach Brandstiftung in der nördlichen Innenstadt

In der Nacht auf den heutigen Sonntag (1. Dezember) ist ein 29-jähriger Dortmunder in der Alsenstraße festgenommen worden. Offenbar hatte der Mann zuvor Bekannte bedroht und später Gegenstände in seiner Wohnung angezündet.

Ersten Ermittlungen zufolge suchten Bekannte des Mannes gegen 1.50 Uhr dessen Wohnung in der Alsenstraße auf. Beim Öffnen der Tür stand dieser mit einem Messer in der Hand vor ihnen und bedrohte sie. Daraufhin schlugen sie die Tür zu – öffneten diese jedoch wenig später erneut. Nun brannte in der Wohnung des Mannes eine Matratze. Der Bewohner selbst verließ diese über einen Balkon.

Während der Löscharbeiten der Feuerwehr konnte der Mann auf dem Dach des Mehrfamilienhauses wieder erkannt werden. Er kletterte auf einen weiteren Balkon und stieg über das Fenster in eine andere Wohnung ein. Die Polizisten betraten daraufhin das Nachbarhaus und öffneten die Wohnungstür. Hier konnte der 29-Jährige schließlich festgenommen werden.

In der Wohnung des Tatverdächtigen entstand enormer Sachschaden. Die weiteren Wohnungen des Mehrfamilienhauses blieben durch das Feuer unbeschädigt.

Drei Polizisten wurden während des Einsatzes durch die Rauchentwicklung leicht verletzt.

Die Ermittlungen gegen den 29-Jährigen dauern weiter an.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

***********************************************************************

Der Pizzaräuber von Westerfilde – Festnahme im Ententeich

Am Freitagnachmittag (29. November) hat offenbar ein 23-jähriger Dortmunder einen Pizzalieferanten in Dortmund-Westerfilde ausgeraubt. Weil er kein Bargeld bekam, flüchtete er mit einer Pizza in den Rahmer Wald.

Ersten Ermittlungen zufolge bestellte sich der junge Mann eine Pizza zur Straße Mosselde in Westerfilde. Hier wartete er gegen 15.40 Uhr auf den Lieferanten und wies diesen an, mit seinem Wagen einige Meter in einen Feldweg zu fahren. Der 33-jährige Fahrer kam diesem Wunsch nach und stieg anschließend aus dem Auto aus. Gerade als er die Pizza aus dem Kofferraum nahm, forderte der junge Mann jedoch seine Geldbörse ein. Weil sich der 33-Jährige weigerte, schlug ihn der Angreifer nieder. Zudem sprühte er offenbar mit einem Pfefferspray in Richtung des Fahrers, verfehlte diesen jedoch. Als Zeugen den Vorfall bemerkten, flüchtete der Angreifer in Richtung des Rahmer Waldes. Den Pizzakarton nahm er jedoch mit.

Ein aufmerksamer Zeuge erkannte den flüchtigen Tatverdächtigen anschließend im Bereich eines Ententeiches. Die Polizisten umstellten das Gelände und nahmen den Mann schließlich im Morast fest. In unmittelbarer Nähe seines „Verstecks“ fanden die Beamten zudem einen Pizzakarton.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

***********************************************************************

Raub auf Tankstelle in Mengede – Polizei sucht Zeugen

Vier bislang unbekannte Täter haben am späten Freitagabend (29. November) eine Tankstelle in Dortmund-Mengede überfallen. Sie bedrohten eine Angestellte mit einem Messer und flüchteten anschließend zu Fuß vom Tatort.

Ersten Ermittlungen zufolge betraten die vier Männer gegen 21.30 Uhr die Tankstelle in der Waltroper Straße. Bewaffnet mit einem Messer gingen sie auf die Angestellte zu und forderten Bargeld und Tabakwaren. Mit der Beute flüchteten sie anschließend zu Fuß in Richtung Süden.

Alle Täter waren zum Zeitpunkt des Überfalls maskiert. Einer der Gruppe trug eine blaue Jogginghose mit weißen Streifen sowie einen weißen Pullover. Ein weiterer Täter war mit einer schwarzen Jacke bekleidet. Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Rufnummer 0231-132-7441 entgegen.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Facebookrss