Unfall in Lütgendortmund – Fahrerin eingeklemmt und schwer verletzt

0
74
Foto: Feuerwehr Dortmund
Facebookrss

Die Frau geriet in den Gegenverkehr.

Am gestrigen Montag verunglückte eine 34-jährige Autofahrerin aus Bochum mit ihrem Peugeot auf der Martener Straße. Gegen 11:40 Uhr war die Frau auf Höhe der Idastraße  in den Gegenverkehr geraten, die Ursache ist bisher unklar.

Sie rammte dabei seitlich einen LKW. Das Auto schleuderte über die Straße, drehte sich und blieb schließlich stark beschädigt entgegen der Fahrtrichtung stehen, wie die Polizei Dortmund berichtet. Die Feuerwehr musste die eingeklemmte und schwer verletzte Frau mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeugwrack befreien, nach der Versorgung durch einen Notarzt kam sie in ein Dortmunder Krankenhaus.

Der 26-jährige LKW-Fahrer blieb unverletzt. Die Martener Straße war in der Zeit komplett gesperrt.

34 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Marten und Lütgendortmund waren vor Ort, so die Feuerwehr Dortmund in ihrer Pressemitteilung.

Foto: Feuerwehr Dortmund
Facebookrss