Dortmund-Körne: 81-Jährige nach Handtaschenraub verletzt

1
90
Symbolbild. (tn)
Facebookrss

Die Seniorin musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Am heutigen Dienstagvormittag (05. Dezember) entriss ein Unbekannter einer 81-Jährigen Frau die Handtasche. Es war gegen 11:30 Uhr, als die Seniorin auf einem Verbindungsweg von der Straße Am Rabensmorgen in Richtung des Massener Weges in Dortmund-Körne ging.

Auf einmal rannte ein Jugendlicher an ihr vorbei, entriss ihr ihre Tasche und brachte sie so zu Fall. Die Dortmunderin stürzte und verletzte sich dabei. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus, so die Polizei Dortmund in ihrem Bericht.

Der Jugendliche lief in Richtung der Unterführung an der S-Bahn-Haltestelle Dortmund-Körne, wo er augenscheinlich einen Komplizen traf, mit dem er gemeinsam in Richtung Süden weiterrannte.

Der Handtaschenräuber war etwa 14 bis 16 Jahre alt und hatte eine schlanke Statur, dunkle Haare und ein „ausländisches Aussehen“. Er war mit einem schwarzen Pullover oder einer Jacke bekleidet, dazu trug er eine schwarze Mütze, blaue Jeans und schwarze Schuhe.

Sein Komplize war ebenso etwa 14 bis 16 Jahre alt und hatte ein ähnliches Aussehen. Er trug seine schwarzen Haare kurz, mit ausrasierten Seiten. Er war bekleidet mit einem weißen, kurzärmligen Shirt. Er trug keine Mütze.

Die Polizei sucht Zeugen! Wer etwas gesehen hat, meldet sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter 0231 – 132-7441.

Facebookrss

1 KOMMENTAR