BVB gegen Real Madrid: Heute Abend geht es nicht nur um die Ehre

0
37
Symbolbild. (tn)
Facebooktwitterrss

Die Dortmunder Borussia im Estadio Santiago Bernabeu.

Anpfiff ist am heutigen 06. Dezember um 20:45 Uhr. Es geht gegen die Königlichen. Und es geht um Europa.

„Ich bin jetzt neun Jahre Spieler von Borussia Dortmund. Ein Verein wie der BVB gehört mindestens in die Europa League. Das müssen wir morgen beweisen“, sagte Neven Subotic in der Pressekonferenz.

Europa League sei für ihn Pflicht, so der angezählte Trainer Peter Bosz. Doch dass es gegen Real Madrid schwer wird, ist wohl jedem klar. Von den vergangenen 38 Heimspielen verloren die Spanier nur eines, 32 Siege fuhren sie ein. Als einzige Mannschaft der Geschichte der Champions League schafften sie es, den Titel zwei Jahre in Folge zu holen.

„Wir werden versuchen, ein gutes Spiel zu zeigen“, sagte Bosz. „Das ist wichtig fürs Selbstvertrauen. Und wenn es möglich ist, wollen wir einen oder sogar alle drei Punkte holen.“

Die Champions League ist bereits Geschichte – doch noch läuft ein Fernduell mit APOEL Nikosia: Sollten die Zyprioten bei den Tottenham Hotspurs Punkte holen, während die Borussia verliert, wäre auch die Europa League passé.

Dem BVB fehlen verletzungsbedingt Castro, Götze, Piszczek, Reus, Rode, Durm und Philipp. Letzterer hatte sich am vergangenen Samstag bei Spiel in Leverkusen eine schwere Knieverletzung unter Beteiligung der Kniescheibe zugezogen, so der BVB auf seiner Homepage. Zudem fehlt der gelb gesperrte Toljan.

Facebooktwitterrss