Festnahme: Autodieb in Husen dank aufmerksamer Zeugin geschnappt

0
43
Symbolbild. (tn)
Facebooktwitterrss

Er werkelte an einem Auto herum, das nicht seines war.

Zivile Polizeibeamte konnten am gestrigen Donnerstagabend einen Mann festnehmen, der wohl ein Auto knacken wollte.

Gegen 21:30 Uhr hatte eine Zeugin gesehen, wie sich der 34-Jährige an einem PKW im Vogelsangskamp in Husen zu schaffen machte. Sie sprach ihn an und er ging weg. Da sie eine ziemlich gute Beschreibung liefern konnte, gelang es den zivilen Beamten, den Mann im Bereich der Brackeler Straße festzunehmen.

In seiner Tasche fanden sie typisches Aufbruchswerkzeug.

Die Dortmunder Polizei geht davon aus, dass der Mann das Auto im Vogelsangskamp stehlen wollte, darauf wiesen die Beschädigungen am Fahrzeug hin und auch die Vorgeschichte des 34-jährigen litauischen Staatsangehörigen spricht für sich: Er ist einschlägig wegen ähnlicher Delikte bekannt.

Er kam ins Polizeigewahrsam und wird derzeit noch vernommen. „Wie es mit ihm weitergeht, wissen wir derzeit noch nicht“, so Polizeipressesprecher Gunnar Wortmann auf Nachfrage der Redaktion.

Facebooktwitterrss