Frau stirbt bei Brand in Dortmund-Scharnhorst

0
123
Symbolbild. (tn)
Facebookrss

Sie waren schnell vor Ort – und trotzdem zu spät.

Bei einem Wohnungsbrand ist am heutigen Samstagnachmittag (23. Dezember) in der Mansfeldstraße im Stadtteil Scharnhorst eine Frau ums Leben gekommen.

Bereits drei Minuten nach der Alarmierung waren die Einsatzkräfte vor Ort, zwei Trupps stürmten mit Atemschutz in die Brandwohnung – und doch kam jede Hilfe zu spät. Die Notärztin konnte nur noch den Tod der Frau feststellen, nachdem man sie in Freie gebracht hatte.

Weitere Personen waren nicht in der Wohnung. Die Einsatzkräfte fanden jedoch eine Katze. Sie retteten das Tier und versorgten es mit Sauerstoff, mit einem Tiertransportwagen wurde es zum Tierarzt gebracht, berichtet die Dortmunder Feuerwehr.

Die Wehr löschte das Feuer und befreite die Wohnung mit Hochleistungslüftern vom Rauch, die Brandursache ist unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Im Einsatz waren 40 Kräfte der Feuerwachen aus Scharnhorst, Neuasseln, Eving, Marten und Lanstrop sowie der Rettungsdienst.

Facebookrss