In den Rücken getreten – Raub in Innenstadt Nord

0
65
Symbolbild. (Rundblick)
Facebookrss

Weihnachten brutal.

Am Morgen des ersten Weihnachtstages, es war gerade einmal 07:25 Uhr, überfiel ein Unbekannter einen 27-Jährigen Dortmunder auf der Leopoldstraße, Höhe Steinstraße, in der nördlichen Dortmunder Innenstadt.

In der Nähe des dortigen Ärztehauses schlich sich der Täter unbemerkt von hinten an und trat seinem Opfer unvermittelt in den Rücken. Der Tritt war derart heftig, dass der 27-Jährige stürzte. Der Angreifer flüchtete mit dem Handy des über die Steinstraße in Richtung Westen.

Der Räuber war etwa 25 bis 30 Jahre alt und ungefähr 1,85 bis 1,90 Meter groß. Er trug einen Bart und eine braune Jacke.

Die Polizei Dortmund bittet Zeugen, sich bei der Kriminalwache unter 0231 – 132-7441 zu melden.

Facebookrss