Tankstellen-Überfall: Dortmunder schlägt Räuber in die Flucht

2
212
Symbolbild (tn)
Facebookrss

Mit dem war nicht gut Kirschen essen…

Zwei Unbekannte versuchten in der Nacht zu Sonntag (07. Januar), die Markant-Tankstelle an der Bornstraße im Dortmunder Norden zu überfallen.

Um 02:23 Uhr ging der Notruf bei der Polizei ein: Zwei maskierte Täter hatten gegen 22:20 Uhr die Tankstelle betreten und den 25-Jährigen Angestellten bedroht. Sie kamen direkt auf den Kassenbereich zu und behaupteten, bewaffnet zu sein.

Jedoch hatten sie die Rechnung ohne den Angestellten gemacht: Dieser wehrte sich und schnappte sich kurzerhand einen Schlagstock, mit dem er die Räuber in die Flucht schlug, berichtet die Dortmunder Polizei und sucht Zeugen.

Der erste Täter war etwa 1,75 Meter groß und hatte braunes, kurzes Haar. Er war schlank und trug eine dunkle College Jacke mit gelbem Kragen, eine Schal in Camouflage-Optik, hellblaue Jeans, weiß-graue Sneaker und ein schwarzes Base-Cap von Adidas. Der andere Mann war ca. 1,85 Meter groß und trug einen schwarzen Parker, eine schwarze Hose, schwarze Schuhe und ein schwarzes Base-Cap.

Hinweise bitte an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231 – 132 7441.

Facebookrss