Autoknacker im Dortmunder Norden geschnappt

0
51
Symbolbild. (Pixabay, TheDigitalWay)
Facebookrss

Eine ganze Sackkarre voll Diebesgut hatte er dabei.

Ein mutmaßlicher Pkw-Aufbrecher ging der Dortmunder Polizei am Sonntagmorgen, dem 14. Januar, in der Mallinckrodtstraße ins Netz.

Bereits seit kurz vor 8:00 Uhr fahndeten Polizeistreifen nach einem Autoknacker, der zuvor einen Ford auf der Alsenstraße aufgebrochen hatte und geflüchtet war. Auf der Mallinckrodtstraße trafen die Beamten dann auf einen Mann, der mit einer Sackkarre unterwegs war.

Drin befand sich allerlei Beute: Sonnenbrillen, diverse Handykopfhörer und fremde Bankkarten, Führerscheine sowie Personalausweise. Die Polizei nahm den 31-jährigen Litauer vorläufig fest. Ihm wird mindestens noch ein weiterer Auto-Aufbruch vorgeworfen. Dabei soll es sich um einen Smart an der Kleine Kleistraße gehandelt haben.

Aus welchen Straftaten die Gegenstände in der Sackkarre stammen, wird ermittelt.

Facebookrss