Kilometerlanger Stau wegen Unfall auf der A1

0
77
Stau (Foto: Polizei Dortmund)
Stau (Foto: Polizei Dortmund)
Facebookrss

Verkehrsunfall – Eine Schwer,- und zwei leichtverletzte Fahrzeuginsassen

Der Zusammenprall eines Klein-LKW mit einem BMW sorgte, heute Morgen (26.Februar 2018) gegen 09.06 Uhr, auf der A1 in Richtung Bremen in Höhe der Anschlussstelle Hagen-Nord, bei winterlichen Straßenverhältnissen für erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Den ersten Zeugenaussagen zur Folge, fuhr der Fahrer des BMW, ein 42-Jähriger aus Düsseldorf, auf dem linken Fahrstreifen der A 1 in Richtung Bremen. Plötzlich wechselte kurz vor dem BMW, der Fahrer des Klein-LKW, ein 30-Jähriger aus Hagen, vom mittleren auf den linken Fahrstreifen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern.

Der 42-Jährige versuchte dem LKW noch auszuweichen, prallte zunächst links in die Schutzplanken und danach gegen den LKW.

Ein Rettungswagen brachte den 30-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 42-Jährige und sein Beifahrer kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 25.000 Euro.

Während der Unfallmaßnahmen sperrte die Polizei zwei Fahrspuren, hierdurch staute sich der Verkehr auf mehrere Kilometer zurück. Gegen 12.30 Uhr konnte die Fahrbahn wieder komplett für den Verkehr freigegeben werden.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 

Facebookrss