Mehrere Unfälle in Dortmund & Umgebung

0
49
Symbolbild (Pixabay, Rico_Loeb)
Facebookrss

Betrunkener Fußgänger verursacht Verkehrsunfall

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (3.3) hat ein deutlich alkoholisierter Fußgänger einen Unfall mit einem Bus verursacht. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Gegen 1.50 Uhr in der Nacht lief ein 28-jähriger Mann über die Kreuzung Bornstraße / Schleswiger Platz. Die Fußgängerampel zeigte Rotlicht. Im gleichen Augenblick wollte ein Linienbus auf der Bornstraße die Kreuzung in Richtung Norden überqueren. Der 57-jährige Busfahrer leitete eine Notbremsung ein und verhinderte damit einen folgenschweren Unfall. Eine Kollision mit dem 28-Jährigen konnte verhindert werden. Durch das starke Bremsen wurde jedoch eine 51-jährige Frau aus Dortmund in dem Bus leicht verletzt.

Ein vor Ort freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest verlief deutlich positiv. Trotz des Alkoholkonsums hatte der 28-Jährige aber seine Manieren nicht verloren. Er entschuldigte sich vor Ort für sein Verhalten.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

**********************************************************************

Schwerer Unfall auf der A2 in Höhe Beckum

Auf der A2 in Fahrtrichtung Oberhausen kam es am Samstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine Frau wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr eine 55-jährige Frau aus Köln gegen 7.50 Uhr auf dem rechten von drei Fahrstreifen. Zwischen Anschlussstelle Beckum und Hamm-Uentrop verlor sie aus bis jetzt nicht bekannten Gründen die Kontrolle über ihr Auto. Sie kam zunächst nach links von ihrem Fahrstreifen ab und schleuderte dann in die rechte Schutzplanke. Das Auto überschlug sich und blieb im Graben liegen.

Die 55-Jährige wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog sie in ein Krankenhaus.

Für die Dauer der Unfallaufnahmen wurde die Fahrtrichtung temporär komplett gesperrt.

Presseanfragen bitte ab Montagmorgen unter den bekannten Erreichbarkeiten.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

**********************************************************************

Unfall mit vier Verletzten auf der Möllerstraße

Am Freitagabend (2.3.) kam es auf der Möllerstraße gegen 20.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 23-jähriger Dortmunder auf der Möllerstraße in Richtung Norden. An der Kreuzung Rittershausstraße wollte er nach links in die selbige abbiegen. Dabei übersah er augenscheinlich einen entgegenkommenden 18-Jährigen, der nach ersten Zeugenaussagen mit überhöhter Geschwindigkeit die Möllerstraße in Richtung Süden befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß. Der 18-Jährige wurde bei dem Unfall schwer und die Beifahrerin (18 Jahre aus Dortmund) leicht verletzt.

Der 23-Jährige blieb unverletzt. Zwei Insassen (20 und 53 Jahre aus Dortmund) wurden leicht verletzt.

Es entstand ein Sachschaden von circa 25.000 Euro.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 

Facebookrss