Industriekultur – Kompressor in Aktion

0
60
Kompressorenhalle Kokerei Hansa / Bild: Foto_Karlheinz Jardner
Kompressorenhalle Kokerei Hansa / Bild: Foto_Karlheinz Jardner
Facebookrss

Führungen über das Industriedenkmal Kokerei Hansa

Was hat es mit den dicken Rohren auf sich? Wer hat schon einmal von Starkgas und von Schwachgas gehört? Und in welchem Zusammenhang stehen die Gase bei der Produktion von Koks? Bei Führungen über das Industriedenkmal Kokerei Hansa in Dortmund-Huckarde werden Geheimnisse gelüftet und für Jedermann verständlich.

Das Rohrleitungssystem des Gasverbunds hat das Stadt- und Landschaftsbild in Dortmund geprägt. Die Menschen lebten inmitten dieser Infrastruktur. Heute ist es weitestgehend demontiert. Nur ein letztes Teilstück auf der Kokerei ist erhalten. Es ist interessantes Zeugnis einer ehemals wichtigen Gas-, Wärme – und Energiewirtschaft der Schwerindustrie.

Bei den Führungen geht es aber nicht nur um das Thema Chemie, sondern auch die Bereiche Denkmalpflege, Architektur, Stadtentwicklung, Wirtschaft, Bergbau, Technik und Natur u.m. werden behandelt. Auf dem Erlebnispfad „Natur und Technik“ erwandern sich quasi die Besucher die einzelnen Stationen der Koksproduktion und erleben die Verwandlung von Kohle in Koks. Über Brücken, Treppen und in Türme führt der Weg, der auch einen schönen Ausblick in die Umgebung bereithält. Highlight nicht nur für Freunde der Technik, ist der Schaubetrieb eines Kompressors in der Kompressorenhalle.

Informationen zu Führungen und Veranstaltungen gibt es hier:

Weitere Informationen unter Telefon 0231 – 93 11 22 33 oder www.industriedenkmal-stiftung.de

Alle Veranstaltungen an diesem Ort anzeigen

Veranstalter:

Stiftung für Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur
Emscherallee 11
44369 Dortmund
Telefon: 0231 931122-0
Fax:      0231 931122-10

info@industriedenkmal-stiftung.de
www.industried … stiftung.de

Quelle: https://www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/veranstaltungskalender/alle_veranstaltungen/index.jsp?locID=18830&alle=on

Facebookrss