Drehstart für den neuen Dortmunder Tatort „Inferno“

0
140
Die vier "Ermittler" Martina Bönisch (Anna Schudt), Peter Faber (Jörg Hartmann), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Jan Pawlak (Rick Okon) in Dortmund. Bild: Stadt Dortmund / Thomas Kampmann
Facebookrss

Für den neuen „Tatort“ aus Dortmund sind Anfang April die Dreharbeiten gestartet. Gedreht wurde u.a. in Gebäuden des Städtischen Klinikums. In der Folge wird eine Ärztin tot in der Notaufnahme gefunden. Die Ermittler müssen herausfinden: War es ein bizarrer Unfall oder war es Mord?

Am Freitag, 6. April 2018, waren die vier „Ermittler“ Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Jan Pawlak (Rick Okon) in Dortmund.

Am Klinikum Dortmund, in der Beurhausstraße 40, standen sie für den neuen Dortmunder „Tatort“ vor der Kamera. Die Dreharbeiten zu „Inferno“ sind am Mittwoch, 4. April 2018, gestartet. Im 14. Fall des Dortmunder „Tatorts“-Teams dreht sich alles um die Frage, was zum Tod einer Ärztin in der Notaufnahme geführt hat. War es ein bizarrer Unfall oder war es doch Mord? Die Kommissare Peter Faber, Martina Bönisch, Nora Dalay und Jan Pawlak nehmen die Ermittlungen in der Klinik auf.

Kommissare begeben sich selbst in Gefahr

Die Internistin Gisela Mohnheim wird tot im Klinikum Dortmund-Nord aufgefunden. Sie ist unter einer Plastiktüte erstickt. Nach einer Tour-de-Force durch den rastlosen Alltag der Notfallambulanz deuten Hinweise auf einen Täter aus dem Krankenhaus. Um ihn zu stellen, müssen die Dortmunder Kommissare sich auf ungewohnte Weise selbst in Gefahr begeben…

Als Rechtsmedizinerin Greta Leitner wieder mit dabei ist Sybille J. Schedwill. In Gastrollen zu sehen sind u.a. Alex Brendemühl, Karsten Mielke, Lisa Jopt, Doris Schretzmayer und Niklas Kohrt.

Das Drehbuch für „Inferno“ stammt von Markus Busch. Regie führt Richard Huber, der auch den Dortmunder Tatort „Sturm“ (2017) in Szene gesetzt hat.

Die Dreharbeiten laufen noch bis zum 5 Mai 2018. Wann der Tatort ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest.

Quelle: https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=524013

Facebookrss