Noch freie Plätze: Begehung des ehemaligen Areals der Firma „Hoesch Spundwand und Profil (HSP)“

0
102
Bild: Stefanie Vauken
Facebookrss

Noch wenige freie Plätze gibt es für eine ganz spezielle Besichtigung im „nordwärts“-Präsentationsjahr. Am Freitag, 8. Juni, 15:00 bis 17:00 Uhr, bietet sich eine der wenigen Chancen, das ehemalige Areal der Firma „Hoesch Spundwand und Profil (HSP)“ nördlich der Rheinischen Straße zu begehen. Treffpunkt ist das ehemalige Werkstor in der Alten Radstraße 27.

Eine Teilnahme ist aufgrund der beschränkten Teilnehmeranzahl nur unter vorheriger Anmeldung bis zum 30. Mai unter nordwaerts@stadtdo.de oder unter Tel. 0231/50-10039 möglich.

Zum Hintergrund:

2016 hat die Thelen-Gruppe aus Essen die ehemalige Fläche der Firma HSP erworben. Sie erstreckt sich auf ein Areal von 45 ha vom Unionviertel bis nach Huckarde. Nach wie vor sind die Pläne über die zukünftige Entwicklung der Fläche nicht bekannt, jedoch wurden bereits zahlreiche Ideen und Skizzen entwickelt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet.

„nordwärts“

Quelle: Stadt Dortmund

Facebookrss